| 00.00 Uhr

Tischtennis
84 Athleten kämpfen um den Titel

Zum dritten Mal nach 2010 und 2013 ist Erkelenz am Wochenende Schauplatz der Westdeutschen Einzelmeisterschaften. Der Grund für die "Erka-Philie" der WTTV-Oberen liegt wohl in der Tatsache, dass die Stadt mit der Erka-Halle und der Karl-Fischer-Sporthalle ideale Austragungsstätten aufzuweisen hat, mehr aber noch darin, dass das ETV-Turnierkollektiv um Abteilungsleiter Martin Häusler in der Vergangenheit bei zahlreichen Gelegenheiten bewiesen hat, dass es auch höchstrangige Events optimal stemmen kann, so zuletzt die Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften. Von Helmuth Weidenhaupt

Ab Samstag, 10 Uhr, werden die 32 stärksten Spielerinnen und die 52 stärksten Spieler aus ganz NRW um Titel und die Fahrkarten zu den Deutschen Meisterschaften kämpfen, darunter zahlreiche Asse aus 1. und 2. Bundesliga. Freigestellt sind nur die Stars Timo Boll und Patrick Franziska vom Deutschen Meister Borussia Düsseldorf. Titelverteidiger sind Erik Bottroff (BV Borussia Dortmund) und Nadine Bollmeier (TUSEM Essen). Gespielt werden Einzel und Doppel. Die dem Veranstalter zustehende Wildcard wird ETV-Crack Egidio Brigante in Anspruch nehmen, der damit die Chance erhält, sich mit den Besten seines Fachs zu messen.

Für die ausrichtende ETV-Tischtennisabteilung beginnt die heiße Phase aber schon heute: Von 11 bis 12.30 Uhr ist eine Promotion-Aktion mit Regionalliga-Akteur Andreas Konzer (ASV Süchteln) und ETV-Ass Frank Picken in der Eingangshalle der Kreissparkasse am Dr. Eberle -Platz geplant. Ab 18 Uhr wird dann jede helfende Hand gebraucht, wenn es heißt, die Erka-Halle für das Turnier herzurichten, die zwölf Turniertische aufzubauen und 160 Turnierumrandungen zusammen zu bauen.

Die Abteilung hofft, dass möglichst viele Sportfreunde diese Mühen mit einem Besuch der Veranstaltung honorieren. Jugendliche und Studenten haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen fünf Euro. Tischtennis auf Spitzenniveau ist garantiert, so dass sicher auch Tischtennis-Laien in den Bann gezogen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: 84 Athleten kämpfen um den Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.