| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Adler Effeld hat volles Programm im Jubiläumsjahr

Wassenberg. Vereinsleben: Beim SV Adler Effeld dreht sich alles um die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereinsbestehen. Von Michael Moser

In diesem Jahr dreht sich beim SV Adler Effeld fast ausschließlich alles um ein Thema: den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereinsbestehen. Dies wurde jetzt auch auf der Jahresversammlung im Landhaus deutlich, zu der rund 40 Mitglieder des Fußballclubs erschienen waren.

Einige Aktionen sind geplant, an der die gesamte Bevölkerung teilnehmen kann - und dabei wird nicht immer der Fußball im Mittelpunkt steht. So erklärte Vorsitzender Dirk Schmitz: "Am 4. Juni veranstalten wir die Adler-Team-Trophy. Dabei gibt es mal keinen Fußball, sondern Spaß für Jung und Alt". Geplant ist es unter anderem einen Biathlon-Wettbewerb, bei dem die relativ kurzen Runden auf Roll-Ski absolviert werden und mit Lasergewehren geschossen wird. Die Technik dazu kommt übrigens vom SV Waldenrath, wo man beim jährlichen Sommerbiathlon gute Erfahrungen damit gemacht hat. Weiterhin wird im Waldseestadion in Effeld ein Volleyball-Turnier organisiert und vom 13. bis 15. Mai findet das traditionelle Fußballpfingstturnier statt.

Doch neben allen Festlichkeiten gab es natürlich bei der Jahresversammlung auch das übliche Pflichtprogramm an einem sehr stressfreien Abend für die Adler-Mitglieder. So mussten Teile des Vorstandes neu gewählt werden, was vollkommen unproblematisch verlief. Als Vorsitzender wurde Dirk Schmitz einstimmig in seinem Amt bestätigt, sein Stellvertreter Ingo Schmitz erzielte bei seiner Wiederwahl ein ebenso gutes Ergebnis. Ebenfalls im Amt bleibt Thomas Krawutschke als Geschäftsführer des SV Adler Effeld.

Zum Abschluss ging es im Effelder Landhaus aber dann doch noch einmal um das Jubiläumsjahr: Der Verein möchte fünf Mitglieder während der Feierlichkeiten zu Ehrenmitgliedern ernennen. "Diese Menschen haben den Adler SV Effeld über Jahre hinweg mit ihrem Engagement geprägt", sagte Vorsitzender Dirk Schmitz in seiner Begründung. Geehrt werden Alfred Schmitz, Erwin Staas, Willi Kranz, Karl-Heinz Windeln und zu guter Letzt "Mister Adler" Heinz Schmitz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Adler Effeld hat volles Programm im Jubiläumsjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.