| 00.00 Uhr

Leichtathletik
An Bundeswehr-Uni ausgezeichnet

Leichtathletik: An Bundeswehr-Uni ausgezeichnet
Daumen hoch: Monika Rausch, hier nach dem Erkelenzer West-Citylauf im Juni, hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht. FOTO: JÜRGEN LAASER (ARCHIV)
Erkelenz. Leichtathletik: Das Jahr 2015 war für die gebürtige Erkelenzerin Monika Rausch besonders erfolgreich - und das nicht nur sportlich. Von Hans Groob

Das jetzt zu Ende gehende Jahr 2015 wird für die 25-jährige Monika Rausch in besonderer Erinnerung bleiben - sportlich wie beruflich. Die gebürtige Erkelenzerin, die bei der Bundeswehr Dienst im Rang eines Leutnants zur See verrichtet und erst kürzlich von München nach Mayen an das Zentrum für operative Kommunikation der Bundeswehr gewechselt ist, gehörte zu den 482 Absolventinnen und Absolventen, von denen jetzt 214 im Rahmen der Masterfeier an der Bundeswehr-Universität in München-Neubiberg ihre Masterurkunde (Master of Science) erhalten haben.

Monika Rausch (vorne, 4. v. re.) mit den Besten, die von der Bundeswehr ausgezeichnet wurden. FOTO: Bundeswehr

Die Sportwissenschaftlerin war sichtlich stolz, dass sie einen von 18 Studienpreisen ("hervorragende wissenschaftliche Leistung") aus Wirtschaft und Politik für ihre Masterarbeit bekam. Das Thema der Masterarbeit von Monika Rausch hatte den Freundeskreis der Bundeswehr-Uni überzeugt: "Leistungsrelevante Merkmale von Personen in ausgewählten Handlungsbereichen - Eine explorative Untersuchung zu Persönlichkeitsmerkmalen von Hochleistungssportlern und ihre berufsbezogene Relevanz in Wirtschaft/Politik und Militär."

Zeit, 2015 Revue passieren lassen, hatte Monika Rausch nach Abschluss eines Führungslehrgangs in Flensburg an den Festtagen. Sportlich ist dabei eindeutig die Teilnahme an der 6. Militär-Weltmeisterschaft vom 30. September bis 11. Oktober in Mungyeong/Korea das Highlight. Als Teilnehmerin des Marathonlaufs sorgte "Moni" nach 42,195 Kilometern und 3:08,47 Stunden für Aufmerksamkeit und Beifall, als sie nicht per Pedes, sondern im Handstandlauf über die Ziellinie kam. Das war neben dem Spaß auch ein Gruß an ihre Heimatstadt, dort hatte sie nämlich beim TV 1860 Erkelenz das Leistungsturnen erlernt.

Später wechselte Monika Rausch von den Turn- in die Laufschuhe. Für das Bundeswehrauswahlteam empfahl sie sich mit einer in Hamburg erzielten Marathonzeit (2:51,48 Stunden) sowie als Bayerische Meisterin über 10 000 Meter in 36:24 Minuten.

Vor einigen Wochen hat Monika Rausch, die übrigens für die LG Telis Finanz Regensburg startet, den über zehn Kilometer führenden Martinslauf am Unterbacher See in Düsseldorf in 37:27 Minuten gewonnen. Am 12. Juni 2016 wird sie natürlich beim Erkelenzer Citylauf als Titelverteidigerin wieder die zehn Kilometer in Angriff nehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: An Bundeswehr-Uni ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.