| 00.00 Uhr

Schwimmen
André Lennartz schwimmt Konkurrenz davon

Schwimmen: André Lennartz schwimmt Konkurrenz davon
Erschöpft, aber glücklich: André Lennartz nach dem Wettkampf. FOTO: ETV
Erkelenz. Schwimmen: Im Fühlinger See fanden die Internationalen Mittelrhein-Freiwassermeisterschaften statt. Dabei holte sich der Schwimmer des TV Erkelenz den Titel im Zehn-Kilometer-Rennen.

Bei 18,9 Grad Wassertemperatur stiegen rund 200 mutige Schwimmer ohne Neoprenanzug bei den Internationalen Mittelrhein Freiwassermeisterschaften in den Fühlinger See in Köln. Geschwommen wurden dabei Strecken über 500, 1250, 2500, 5000 und 10 000 Meter - mit von der Partie waren vom Turnverein Erkelenz André Lennartz und Werner Warzecha.

Beide hatten sich im Vorfeld zusammen mit ein paar Verrückten der Schwimmabteilung des TV Erkelenz und Trainer Peter Peidl seit Jahresbeginn auf die langen Strecken vorbereitet. Anfangs noch im kuschelig warmen Erka-Bad und ab Mai mit Beginn der Freibadsaison dann auch im Freibad und in den umliegenden Badeseen. Dabei staunten vor allem die Enten über die frühen Badegäste nicht schlecht, denn sonst verirren sich nur Triathleten mit Neoprenanzügen so früh in die Naturseen. Schon beim Training über die zehn Kilometer stellte sich die große Schwierigkeit heraus: die Nahrungsaufnahme während eines solch langen Rennens. Bis zu fünf Kilometer kann man gut ohne Essen auskommen, bei längeren Strecken wird das schwierig. André Lennartz experimentierte im Vorfeld etwas herum, um sicher zu stellen, dass seine Energiespeicher gut gefüllt waren. Als Schwierigkeit kommen zu der langen Schwimmzeit über zwei Stunden die Kälte, gegen die der Körper dann zusätzlich angehen muss. Letztlich schaffte Lennartz die zehn Kilometer mit Bravour in 2:33:50 Stunden, wurde damit Mittelrheinmeister in der AK 25 und Zweiter im Gesamtklassement. Zugleich stellte er einen Bezirksrekord im Schwimmbezirk Aachen auf.

Werner Warzecha (Jg. 1964) startete über die Kurzdistanz von 1250 Metern, nachdem er vorher seinen Teamkollegen bei seinem Rennen gecoacht hatte. Er benötigte 19:58 Minuten und belegte Platz zwei.

Ab morgen bis Sonntag finden die Deutschen Freiwassermeisterschaften in Lindau am Bodensee statt. Hier starten von der SG Erkelenz- Hückelhoven fünf Schwimmer. Mit Birte und Franziska Eser, Nina und Ute Holt und André Lennartz starten so viele Schwimmer der SG wie nie zuvor bei diesen Meisterschaften.

(HGi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: André Lennartz schwimmt Konkurrenz davon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.