| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Andreas Müller läuft bei den Deutschen zur Silbermedaille

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Der Athlet des TV Erkelenz sichert sich bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Erfurt den Vizemeistertitel über 800 Meter in starken 2:07,97 Minuten. Von Jules Reinecke

Eine kleine, aber sehr erfolgreiche Delegation vertrat jetzt bei den 15. Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften im thüringischen Erfurt die Farben des Kreises Heinsberg. Besonders gut in Form präsentierte sich Altmeister Peter Speckens (SV RW Schalfhorst), der sich in der M 80 ganz überlegen die nationalen Winterwurftitel mit dem Diskus und dem Hammer sicherte. Seinen besten Diskusversuch schleuderte Speckens auf 34,01 Meter, während sein weitester Hammerwurf mit 38,24 Meter gemessen wurde. Eine weitere Medaille brachte sein Vereinsmakerad Alfred Reinhardt mit in die Heimat zurück. Er durcheilte die 60 Meter Hürden in der M 55 in 10,39 Sekunden und belegte damit Rang drei.

In der M 85 ergatterte auch Felix Hoppe vom VSV Grenzland Wegberg zwei Medaillen. Er erhielt Bronze für 12,54 Sekunden über 60 Meter und Silber für 47,36 Sekunden für die Hallenrunde. Sein Vereinskollege Hans Borgmann (M 80) startete gleich viermal - blieb aber ohne Edelmetall. Rang fünf belegte er mit 1,05 Metern im Hochsprung, während ihm sein Speer, der mit 19,18 Metern gemessen wurde, Platz sechs einbrachte. Mit 45,34 Sekunden über 200 Meter wurde er Siebter, während seine 12,84 Sekunden über 60 Meter für Platz neun reichten. Andreas Müller, der in der M 50 über 800 Meter an den Start ging, erzielte für den TV Erkelenz starke 2:07,97 Minuten und wurde Vizemeister.

Einzige Frau aus dem Kreis Heinsberg bei diesem nationalen Winterchampionat war Ruth Jansen vom TV Erkelenz. Sie ging in der W 40 sowohl mit der Kugel als auch mit dem Speer in den Wettkampf. Mit der Kugel erzielte sie 9,65 Meter und belegte Rang sieben, während sie mit dem Speer 29,82 Meter erzielte und Fünfte wurde.

Beim internationalen Hallensport fest im belgischen Gent startete Christina Zwirner, TV Watten-scheid/TV Erkelenz über 800 Meter. In der sechs Bahnen umfassenden Leichtathletik-Halle erzielte sie über 800 Meter 2:09,98 Minuten und belegte damit Rang fünf im C-Finale. In einem sehr spannenden Rennen blieben am Ende vier Läuferinnen zwischen 2:09,40 und 2:09,98 Minuten. Mit Alina Kuß startete noch eine weitere Erkelenzerin, die jetzt in Diensten des ART Düsseldorf steht. Sie gewann ihren Vorlauf über 60 Meter mit 7,78 Sekunden.

Beim 15-Kilometer-Straßenrennen des TuS Herten-Bertlich stellte Lilo Hellenbrand von der DJK Gillrath mit 1:08:13 Stunden einen neuen Kreisrekord in der W 60 auf. Dies ist in der gerade angelaufenen Saison der erste Kreisrekord für den Bereich des Kreises Heinsberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Andreas Müller läuft bei den Deutschen zur Silbermedaille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.