| 00.00 Uhr

Handball
ASV Rurtal ist das neue Flaggschiff

Handball: ASV Rurtal ist das neue Flaggschiff
Mike Borgmann - einer der Schlüsselspieler des ASV Rurtal Hückelhoven, der sich nun Landesligist nennen darf. FOTO: NIPKO (ARCHIV)
Erkelenz. Ein historischer Anpfiff erklingt heute in Hilfarth: Noch nie haben die Männer des ASV Rurtal Hückelhoven in der Landesliga gespielt - ab heute ist das die sportliche Realität. Neu-Bezirksligist TV Erkelenz will einfach nur die Saison durchspielen. Von Anke Backhaus

ERKELENZER LAND Wenn die Schiedsrichter heute Abend um 20 Uhr das Spiel des ASV Rurtal Hückelhoven gegen den TV Schwafheim anpfeifen, dann ist dieser Pfiff im Grunde genommen historisch: Noch nie haben Rurtals Männer nämlich in der Landesliga gespielt. Ab heute, mit Beginn der Handball-Saison 2016/2017, ist das die sportliche Realität.

"Ich würde die Mannschaft unter Wert verkaufen, wenn ich sagen würde, dass unser Saisonziel nur der Klassenerhalt ist", sagt Norbert Borgmann, Trainer der Rurtaler, die zum neuen Flaggschiff des heimischen Handballs geworden sind, "in einer neuen Spielklasse ist es zwar zunächst mal schwer, ein klares Ziel zu definieren. Die Mannschaft ist aber in der Lage, jeden Gegner zu schlagen, sie ist aber auch genauso in der Lage, gegen jeden Gegner zu verlieren. Wenn ich auf unseren 22 Spieler zählenden Kader blicke, wäre es nicht fair, nur vom Klassenerhalt zu sprechen, denn wir haben Spieler mit Oberliga-, Verbandsliga- und Landesligaerfahrung dabei, das heißt, dass allein schon aus Motivationsgründen ein einstelliger Tabellenplatz angepeilt werden kann. Wir werden einfach sehen, was geht." Die Rurtaler haben eine straffe Vorbereitung absolviert, die noch besser war als vor einem Jahr. Zur Erinnerung: Damals sagte Borgmann ganz salopp: "Wir werden aufsteigen." Hat bekanntermaßen funktioniert.

Der Kader der Rurtaler ist gut bestückt. Nach wir vor aktiv ist Yves Nolte, der trotz seines fortgeschrittenen Alters in der Lage sein wird, im Spiel der Rurtaler Akzente zu setzen. So ein Spieler steht beim ASV auch zwischen den Pfosten, denn Torwart Henrik Bürger ist einer der stärksten Spieler, die Borgmann aufbieten kann. Vom TV Erkelenz hinzugekommen ist Lukas vor dem Esche, der zusammen mit Peter Tetz auf der Torwart-Position für Sicherheit sorgen soll. Vom ETV gekommen ist auch Frank Meyer. In der Landesliga wird sich Rurtals unorthodoxe Spielweise schnell herumsprechen. Und auch, dass Borgmanns Team wohl zu den offensivsten der Liga zählen wird. Das wird den Rurtalern sicherlich hin und wieder mal ein Bein stellen, doch insgesamt sind die Voraussetzungen nicht die schlechtesten, um die erste Landesliga-Saison in der Geschichte Rurtaler Männer-Mannschaften schadlos zu überstehen.

Schadlos die Saison überstehen - das will auch der TV Erkelenz. Die abgelaufene Saison war nicht nur Krampf, sie war eine der katastrophalsten überhaupt. Dass sportlich am Saisonende der Abstieg in die Bezirksliga, dem Oberhaus des Handballkreises Mönchengladbach, zu Buche stand, war absolut folgerichtig, denn mit den Leistungen über die ganze Spielzeit hinweg hatte der ETV schlichtweg nichts in der Landesliga verloren.

Von Trainer Gerd Werth hat man sich längst getrennt, nun stehen Stephan Königs und Tobias Funke in der Verantwortung. Das ist rein praktisch gesehen eine gute Entscheidung, denn die beiden Ur-ETVer haben etwas mehr Ruhe ins Team gebracht. Zehn Feldspieler und zwei Torleute - mehr ist den Erkelenzern nicht geblieben. "Das ist natürlich ein Überlebenskampf. Darum ist das Ziel, die Saison zu Ende zu spielen", sagt Königs.

Ganz anders klingen da die Worte von Walter Kamphausen, Trainer der ETV-Frauen in der Bezirksliga. "Das Team hat sich verstärkt, da ist es an der Zeit zu sagen, den Aufstieg anpeilen zu wollen."

Wegen der Einführung der Nordrhein-Liga hat der HSV Wegberg seinen Startplatz in der Männer-Bezirksliga behalten können. Der neue Trainer ist Karsten Droll, der den HSV gut auf die Saison vorbereitet hat, so dass das Team konkurrenzfähiger sein soll. 16 Punkte, so Droll, sollten für den Ligaerhalt reichen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ASV Rurtal ist das neue Flaggschiff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.