| 00.00 Uhr

Basketball
Auf Kellerkind wartet harter Fight

Erkelenzer Land. Basketball: BBC-Herren müssen gegen direkten Konkurrenten unbedingt punkten.

Während die BBC-Reserve in der Kreisliga und die U 14 aus Erkelenz spielfrei sind, nehmen alle anderen Basketballteams aus dem Erkelenzer Land den Spielbetrieb nach den Herbstferien wieder auf. Heute eröffnet das junge BBC-Damenteam um 16 Uhr in der Erka-Halle den Spieltag gegen den Brander TV. Gegen die erfahrenen Aachenerinnen wollen die BBC-Spielerinnen ihre guten Trainingsleistungen auf das Spielfeld bringen und den Gegner möglichst lange ärgern.

Ab 18 Uhr hat das U 18-Oberligateam aus Erkelenz gegen Sterkrader 96ers die Chance, sich mit einem Heimsieg in der Spitzengruppe zu etablieren. Gegen die baumlangen, sprungstarken Center der Gäste wird das allerdings kein leichtes Vorhaben, selbst wenn Playmaker Julian Theißen erstmalig wieder einsatzfähig sein sollte.

Morgen starten auch die Basketballer des TuS Wegberg in den Spieltag. Die neuformierte U 14 trifft ab 15 Uhr in der Dreifachhalle an der Maasaiker Straße auf den ungeschlagenen Weidener TV, während die Herren ab 17 Uhr versuchen, die punktgleiche BG Aachen V zu besiegen und damit in der Kreisliga-Tabelle hinter sich zu lassen.

Ihren zweiten Einsatz an diesem Wochenende absolvieren die jungen BBC-Spielerinnen morgen in Aachen, wenn sie ab 16 Uhr in Laurensberg auf das U 18-Oberligateam der BG Aachen treffen, dessen Spielerinnen seit Jahren in diversen Altersklassen der WBV-Leistungsligen Erfahrungen gesammelt haben und die Gäste deshalb dominieren sollten.

Ab 17 Uhr steigt dann für die Erste Herren des BBC Erkelenz in der Erka-Halle das Kellerduell in der Bezirksliga gegen den Eilendorfer TV. Das Spiel in Erkelenz des Zwölften gegen den Zehnten hat fast schon wegweisenden Charakter im Abstiegskampf, da Siege gegen den direkten Konkurrenten in der Endabrechnung darüber entscheiden werden, welche zwei Team den Weg zurück in die Kreisliga antreten müssen. Die Eilendorfer sind ein ausgeglichenes Team, das angeführt von einigen treffsicheren Routiniers sehr kämpferisch auftritt und grundsätzlich keinen körperlichen Einsatz vermeidet. Die BBC-Teamleitung geht trotz der bisherigen sechs Saisonniederlagen vorsichtig optimistisch in das Spiel, da erstmals die meisten Stammkräfte einsatzbereit sein sollten und Headcoach Kurt Depner deshalb hofft, mit genügend Manpower auch wieder das erfolgreiche Tempospiel der vergangenen Saison aufziehen zu können: "Unsere Devise lautet volle Kraft voraus und dabei das notwendige Selbstvertrauen zurückgewinnen. Das wäre die beste Voraussetzung für einen klaren Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten, der in der vergangenen Saison im Abstiegskampf nervenstark überzeugte."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Auf Kellerkind wartet harter Fight


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.