| 00.00 Uhr

Triathlon
Auf Tuchfühlung mit den Top-Stars

Triathlon: Auf Tuchfühlung mit den Top-Stars
Neun Triathleten des TV Erkelenz starten morgen bei der weltgrößten Triathlon-Veranstaltung auf der Langdistanz im fränkischen Roth. FOTO: TV ERKELENZ
Erkelenz. Triathlon: In Roth treffen sich Hobby-Starter und Weltmeister auf der Strecke.

Es ist angerichtet: Ganz Roth ist bereit für die weltgrößte Triathlon-Veranstaltung auf der Langdistanz, die morgen auch der Saisonhöhepunkt der Triathleten des TV Erkelenz ist. Mit rund 3400 Einzelstartern und 650 Staffeln aus über 60 Nationen, einem Top-Starterfeld und rund 260.000 Zuschauern entlang der Wettkampfstrecken wird es wieder ein Spektakel der Spitzenklasse werden.

Der Wettkampf startet mit 3,8 Kilometern Schwimmen im Main-Donau-Kanal, setzt sich fort mit dem Radfahren über 180 Kilometer und schließt ab mit einem Marathonlauf über 41,195 Kilometer. Der Sieger wird voraussichtlich auch in diesem Jahr wieder unterhalb der magischen Acht-Stunden-Marke über die Ziellinie laufen - die von Andreas Raelert 2011 in Roth aufgestellte Weltbestzeit liegt bei 7:41:33 Stunden. An den Stimmungsnestern am Solarer Berg werden Menschenmengen wie bei der Tour de France sein, die die Triathleten in engen Menschengassen den Berg hochpeitschen.

Mittendrin im Geschehen ist die noch junge Triathlonabteilung des TV Erkelenz, die mit Mark Tompkins (AK 50) und Paul Merchlewitz (AK 60) zwei Einzelstarter, eine Damenstaffel mit Ute Holt, Gabi Bonus, Gabi Christmann sowie eine Herrenstaffel mit Thomas Blankertz, Michael Christmann, Thomas Hanschmann und Daniel Rehse ins Rennen schickt. Außerdem wird Mats Blankertz (Jg. 2006) mit seinen Alterskameraden um einen Podiumsplatz bei der Junior-Challenge kämpfen.

In Roth werden der Weltmeister Jan Frodeno und andere nationale und internationale Top-Athleten auf der Langdistanz starten. "Um Jan Frodeno auf der Laufstrecke wenigstens mal zu sehen, müsste ich mich schon sehr beeilen", sagt Mark Tompkins mit einem Lächeln, der mit Paul Merchlewitz die beiden Einzelstartplätze innehat.

Vorbereitet hat sich die Erkelenzer Truppe - neben unzähligen Trainingskilometern im Wasser und an Land - auch beim Halbmarathon "Venloop" und beim Düsseldorf Marathon, der gleichzeitig die Generalprobe für die Staffeln über die Langdistanz in Roth war. Dabei lieferten Thomas Hanschmann (3:51), Daniel Rhese (3:52) und Gabi Christmann (4:29) schon sehr gute Leistungen ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Triathlon: Auf Tuchfühlung mit den Top-Stars


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.