| 00.00 Uhr

Tischtennis
Auftakt zu Wochen der Wahrheit für den ETV

Tischtennis: Auftakt zu Wochen der Wahrheit für den ETV
Oliver FOTO: NIPKO (ARCHIV)
Erkelenzer Land. Tischtennis: Für den Verbandsligisten folgt eine Serie von Spielen, die letztlich sogar über den Klassenverbleib entscheiden können. Von Helmuth Weidenhaupt

Jetzt geht es erst so richtig los: Am 4. Spieltag der Verbandsliga beginnt für das Tischtennisteam des TV Erkelenz nach dem Auftakterfolg gegen indeland Jülich nun der Ernst des Tischtennislebens. Es folgt eine Serie von Spielen gegen starke, aber nicht unbezwingbare Gegner, die letztlich sogar schon einen Fingerzeig geben können, ob es für die Crew um Mannschaftskapitän Frank Picken zum Klassenverbleib reicht, oder nicht. Auftaktgegner ist morgen der SuS Borussia Brand, der absolute Platzhirsch im Tischtennis-Kreis Aachen. Die Aachener Vorstädter, die vor Jahren sogar einmal eine Saison lang die Bundesliga bereicherten, stellen eine ausgeglichen besetzte Crew, die durchaus Aufstiegsambitionen hegt. Da kann das Picken-Sextett wohl nur bestehen, wenn alle Akteure an ihrem Leistungslimit agieren. Ein Remis wäre sicher schon ein Traumergebnis. Am Montag folgt dann gleich der nächste Härtetest: Ab 12 Uhr wird beim 1. FC Köln IV die Partie nachgeholt, die eigentlich der Saisonauftakt hätte sein sollen. Die Kölner sind noch ohne Erfolgserlebnis und stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Da sollte ein Sieg für die Erkelenzer durchaus im Bereich des Möglichen liegen - vielleicht sogar Pflicht sein. Gleiches gilt für das Aufeinandertreffen mit Schlusslicht TTG Langenich, das am Samstag, 8. Oktober, auf dem Plan steht.

In der Bezirksliga gibt es an diesem Spieltag nur ein Miniprogramm. Die Partie Kempener LC II gegen SV/TTC Baal wurde auf den 8. November verlegt. Zu den drei Spielen, die zur Austragung kommen, zählt das Match zwischen Tabellenschlusslicht ASV Einigkeit Süchteln III und der Reserve des TV Erkelenz, das morgen um 18.30 Uhr beginnt. Es kann kaum einen Zweifel daran geben, dass am Ende die Erka-Städter die Platte als Sieger verlassen werden.

Zwei Teams auf Augenhöhe stehen sich in der Bezirksklasse mit Borussia Mönchengladbach II und dem Ex-Bezirksligisten TTC BW Kipshoven gegenüber. Beide Kontrahenten sind bisher noch nicht so recht in die Gänge gekommen und dümpeln in unteren Tabellenregionen herum. Die Tagesform wird morgen ab 18.30 Uhr vermutlich den Ausschlag geben, welche der beiden Mannschaften den Anschluss ans Mittelfeld schafft. Das planmäßige Spitzenspiel zwischen dem TTC Arsbeck und Tabellenführer Anrather TK III wurde auf den 15. Oktober verschoben.

In der Damen-Bezirksliga ging das unter der Woche nachgeholte Match zwischen TuS Düsseldorf-Nord und TV Hückelhoven-Ratheim für die Ex-Zechenstädter mit 0:10 gründlich in die Hose. Gegen die Solingen Blades soll morgen ab 18.30 Uhr an eigenen Tischen nun ein bisschen Wiedergutmachung betrieben werden, ob das allerdings gelingt, bleibt abzuwarten.

Mehr Freude macht aus heimischer Sicht da schon die Zweitformation der Ratheimer Damen. Gegen den TTC SG Dülken III könnte heute Abend ab 20 Uhr vor heimischen Publikum in der Turnhalle an der Mittelstraße sogar der Sprung an die Tabellenspitze der Bezirksklasse 2 gelingen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Auftakt zu Wochen der Wahrheit für den ETV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.