| 00.00 Uhr

Basketball
BBC verliert Verfolgerduell, ist nur noch Fünfter

Erkelenz. Basketball: U14-Mixedmannschaft feiert in ihrem ersten Spiel einen sensationellen 90:50-Sieg gegen das BBC Düren.

Das ungute Gefühl, das die BBC-Teamleitung aufgrund von zahlreichen Spielerausfällen vor dem Heimspieltag hatte, wurde schließlich bittere Realität. So mussten die Herren in der Kreisliga gegen den BV Eschweiler mit 76:89 und das U18-Regionalligateam gegen den SFD 75 Düsseldorf mit 66:74 schwer verdauliche Niederlagen einstecken, wodurch die heimlichen Meisterschaftsträume beider Mannschaften erst einmal ad acta gelegt werden können. Für den einzigen Lichtblick sorgte das neue U14-Mixedteam, das in seinem ersten Meisterschaftsspiel mit 90:40 gegen den 1. BBC Düren gewann.

Die Erste des BBC Erkelenz konnte im Verfolgerduell der Kreisliga gegen BV Eschweiler den Ausfall von fünf Stammspielern nicht auffangen und fiel durch die 76:89-Heim-Niederlage vom vierten auf den fünften Tabellenplatz zurück. Anfangs durch sehenswerte Fast Breaks in Führung liegend, setzten sich die Gäste bereits bis zur Halbzeitpause durch ihrer beiden ehemaligen Oberliga-Oldies kontinuierlich ab. Endgültiger Knackpunkt des Spiels war der Blackout im 3. Viertel, das das BBC sang- und klanglos verlor. Es spielten: J. Becker (21), N. Brack (7), N. Focker (6), M. Günther (16), T. Krause (10), J. Lemmen (4), M. Rudoph (2), D. Sondern (10).

Mannschaften aus der unteren Tabellenregion scheinen Stolpersteine für die BBC-Teams zu sein: Gegen den Zehnten SFD 75 Düsseldorf reichte für Tabellenführer BBC Erkelenz in der U18-Regionalliga die Ausfälle von Playmaker Julian Theißen und Stammcenter Carl Noah Königs aus, um das Meisterschaftsspiel gegen die Gäste aus der Landeshauptstadt mit 66:74 zu verlieren. Die Gäste, vorher mit nur einem Sieg im Tabellenkeller der Liga, konnten dagegen erstmals komplett auflaufen und nutzten ihre Korbchancen gegen verunsicherte Erkelenzer konsequent aus. Nach einem 6:19 im dritten Viertel versuchte das BBC, im letzten Viertel mit einer Ganzfeldpresse das Spiel noch zu drehen und verkürzte dabei durch das 21:9 in diesem Viertel den Rückstand noch deutlich, konnte den 74:66-Sieg der Gäste aber nicht mehr verhindern. Durch die Niederlage verloren die Erka-Städter ihren Spitzenplatz und rutschten auf den fünften Tabellenplatz ab. Es spielten: A. Dashkin (2), N. Focker (8), R. Nobre Ketter (2), L. Kirchhoff (2), T. Krause (34), K. Neumann (1), N. Pipping, P. Schmidt, P. Thevissen (2), S. Wormsbach (15)

Die U 16 des BBC enttäuschte in der Oberliga gegen den ungeschlagenen Tabellenführer des TuS Zülpich keineswegs, war aber gegen die groß gewachsenen und spielstarken Gäste ohne echte Siegchance. Erfreulich war, dass das BBC-Team bis zum Schlusspfiff engagiert versuchte, ein achtbares Ergebnis zu erzielen - und das gelang trotz der 43:86-Niederlage ganz gut. Es spielten: D. Helm (4), L. Masic (2), G. Nobre Ketter, C. Richter (8), N. Steiner (6), L. Verboket (16) und M. v. Stubbendorf (7).

Einen sensationellen Einstand feierte das neuformierte U 14-Team des BBC in der Kreisliga gegen den 1. BBC Düren. Nur mit fünf Spielern aufgelaufen, musste der Gastgeber lange Zeit in Unterzahl weiterspielen, da B. Bingöl schon nach zwölf Minuten mit fünf Fouls ausschied. Das Angebot des Gästecoaches, ebenfalls mit vier Spielern weiterzuspielen, wurde vom BBC-Coach erfreut registriert, aber abgelehnt, da er hoffte, dass sein Team weiter überzeugend aufspielen würde. Und das Vorhaben, in Unterzahl zu gewinnen, klappte dann auch sensationell. Angeführt von Gabriel Nobre Ketter und Lars Pipping ließ das dezimierte BBC-den Gäste aus Düren keine Siegchance und gewannen ihr erstes mit 90:40. Es spielten: B. Bingöl (4), J. Ellenberger, G. Nobre Ketter (44), L. Pipping (34) und L. Steves Pereira (8).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: BBC verliert Verfolgerduell, ist nur noch Fünfter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.