| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Beecker Dreifachjubel im eigenen Stadion

Jugendfußball: Beecker Dreifachjubel im eigenen Stadion
Beecks quirliger Marius Major (l.) war nur schwer zu stoppen. FOTO: Jürgen Laaser
Wegberg. Juniorenfußball: Finalspiele um den Kreispokal. Von Michael Moser

Drei Kreispokal-Endspiele wurden am Feiertag im Beecker Waldstadion ausgetragen. Und dreimal hieß der Gewinner und somit Pokalsieger FC Wegberg-Beeck. Dabei mussten die A-Junioren in einem umkämpften Endspiel gegen die SG Union Würm/Lindern den Umweg Verlängerung nehmen. Aaron Allwicher hatte die Kleeblätter in Führung gebracht (26.), nach einer guten gespielten Stunde glich Thomas Schmidt für die Union aus. Dabei blieb es nach 90 Minuten, so dass eine Verlängerung anstand. In dieser wurde Beecks Erdem Yildiray Eroglu zum entscheidenden Akteur. Sowohl in der 101. wie auch in der 111. Minute traf er für sein Team, und es hieß 3:1. Zwei Minuten vor dem Abpfiff erhöhte Furkan Yamac dann noch auf 4:1.

Knapp, aber hochverdient, holten sich die Beecker B-Junioren den Cup. Gegen die Sportfreunde Uevekoven, die von einem lautstarken Anhang auf der Tribüne unterstützt wurden, hieß es 2:1 für die Mannschaft von Trainer Benjamin Hauch und Co-Trainer Michael Wilms. Geschwächt wurden die Beecker nach 25 Minuten, als Torwart Eric Wille nach einem Foul außerhalb des Strafraums die Rote Karte sah. Anschließend fanden die Kleeblätter schwer ins Spiel, trotzdem gelang Justin Kuhlen in der 53. Minute das befreiende 1:0. Wiederum Kuhlen entschied die Partie nach 73 Minuten. Den wackeren Sportfreunden gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Nils Buschmann in der Schlussminute.

Noah Frings heißt der Matchwinner der Beecker C-Junioren, die ihr Finalspiel gegen die SG Ratheim/Hilfarth mit 3:1 für sich entschieden. Bis zum Seitenwechsel hatte Frings für eine 2:0-Führung seiner Mannschaft gesorgt (22.+32. Minute). Die Spielgemeinschaft verkürzte in der 51. Minute durch Tim Krienke zunächst auf 1:2, schwächte sich kurz darauf aber durch einen Platzverweis. In der letzten Spielminute krönte Noah Frings dann seine Leistung mit dem Treffer zum 3:1-Endstand.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Beecker Dreifachjubel im eigenen Stadion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.