| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Beecks Nachwuchskicker holen Titel bei A- und C-Junioren

Wegberg. Jugendfußball: In den Kreispokal-Endspielen werden die Beecker ihrer Favoritenrolle gerecht. Bei den B-Junioren siegt Würm/Lindern. Von Hans-Rudolf Ritzen

Bei den Kreispokal-Endspielen der A-, B- und C-Junioren im Beecker Waldstadion siegte der FC Wegberg-Beeck bei den A- und C- sowie die SG Union Würm/Lindern bei den B-Junioren.

A-Junioren: FC Wegberg-Beeck - SG Haaren/Braunsrath 6:0 (2:0). FC-Trainer Dirk Valley sprach vom besten Pokalspiel: "Wenn die Jungs etwas konzentrierter im Abschluss gewesen wären, gewinnen wir das Spiel zweistellig." Der Sonderligist hatte nicht den Hauch einer Chance. In den ersten 20 Minuten gab der Mittelrheinligist richtig Gas. Bereits in der ersten Minute lag das 1:0 in der Luft, nach 16 Minuten war dann durch Enes Yürük soweit. Max Pohlig traf zum 2:0 (39.). In der zweiten Hälfte wurde der Gegner weiter unter Druck gesetzt. Utku Arslan markierte das 3:0 (51.), Mehmet Yilmaz erhöhte mit einem Doppelschlag (61.+68.) auf 5:0. Henry von Hehl machte das halbe Dutzend voll (74.). Zudem wurde des Öfteren noch Pfosten und Latte getroffen.

B-Junioren: SG Union Würm/Lindern - SV Venrath 2:1 nach Verlängerung (1:1). Beide Mannschaften hatten auf dem Weg ins Finale für Überraschungen gesorgt. So eliminierte der neue Kreispokalsieger im Viertelfinale den Mittelrheinligisten FC Wegberg-Beeck mit 1:0 und die im Endspiel unterlegenen Venrather hatten in der zweiten Runde den Bezirksligisten FC Union Schafhausen mit 5:2 nach Verlängerung aus dem Pokal geworfen. Beim SV Venrath hatte Trainer Sven Kubat durch den Ferienbeginn arge Besetzungsprobleme. Zum Spielbeginn standen dennoch elf Jungs auf dem Feld. Auf der Bank nahmen zudem noch zwei angeschlagene Spieler Platz. Der SV-Coach sprach von einem superguten Beginn seiner Mannschaft. Zugute kam ihr auch die frühe Führung nach zehn Minuten durch Malte Lütteke. Mit etwas mehr Glück hätte man zur Pause höher führen können. Nach Wiederbeginn kam die SG Union Würm/Lindern auf, bestimmte nun auch das Spiel. Zunächst traf sie Latte (50.) und Pfosten (53.), ehe Thomas Schmidt nach 66 Minuten ausglich. Bei Venrath ließen die Kräfte nach. Man kämpfte sich aber in die Verlängerung. Und auch hier hielt die Elf lange mit. Erst zwei Minuten vor dem Abpfiff (98.) gelang der SG durch einen von Jan-Niklas Janes verwandelten Foulelfmeter der 2:1-Siegtreffer.

C-Junioren: FC Wegberg-Beeck - Blau-Weiß Kirchhoven 3:0 (1:0). Am Ende setzte sich der Bezirksligist aus Beeck sicher durch. Bereits in der ersten Minute hatte Johannes Dickmann die Führung auf dem Fuß. Die C-Junioren der Kleeblätter taten sich in der Folge dann schwer. Der Gegner besaß nach zehn Minuten eine gute Möglichkeit. In dessen bester Phase hielt FC-Schlussmann Timo Rauh seine Elf im Spiel, als er einen Foulelfmeter (18.) abwehrte - und nach 25 Minuten nochmals eine gute Kirchhovener Chance. Kurz vor dem Seitenwechsel (31.) fiel dann die Beecker Führung durch Kai Kügler. Nach der Pause hatten die Beecker die Partie im Griff. Leandro Dos-Santos Haesler erhöhte auf 2:0 (55.). Dickmann sorgte mit dem 3:0 (61.) für den Schlusspunkt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Beecks Nachwuchskicker holen Titel bei A- und C-Junioren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.