| 00.00 Uhr

Sportschießen
Bernd Schüller holt sieben Titel

Hückelhoven. Schießen: Mit zehn Podestplätzen führt Schüller Rurtaler Medaillenspiegel an. Von Rolf Pennewitz

Bei den Landesmeisterschaften "Schwarzpulver" auf dem Schießstand am Bergerhof in Kleingladbach starteten 42 Schützen aus 13 Vereinen mit Kurz- und Langwaffen in bis zu 37 Disziplinen 213 Mal. Mit von der Partie: Zehn Rurtaler Schützen, die bei 48 Starts mit Kurzwaffen 17 goldene, neun silberne und acht bronzene Auszeichnungen errangen. Den Rurtaler Medaillenspiegel führte Bernd Schüller (7/1/2) vor Reiner Schlebusch (5/2/1) an.

Mit der Perkussions-Pistole (PerkP) sicherte sich Schüller in der Schützenklasse mit 138 Ringen Bronze, gefolgt von Arnd Klingen als Fünfter (135). In der Altersklasse siegte Reiner Schlebusch (141) vor Ewald Reichert (140), Sechster wurde Franz-Josef Claßen (137). Mit der Freien PerkP auf 50 Meter holte sich Arnd Klingen mit 103 Ringen Bronze. Die Altersklasse dominierten Michael van der Meulen und Schlebusch mit je 122 Ringen. Reichert wurde Fünfter mit 109 Ringen.

Mit der Steinschloßpistole (StSchlP) siegte Schlebusch mit 140 Ringen, vor Reichert mit 135 Ringen. Es folgten Friedel Landen (4.) und van der Meulen (5.) mit je 129 Ringen sowie Reiner Sode (6./126). Mit der StSchlP und glattem Lauf zeigte van der Meulen Stärke mit 118 Ringen, gefolgt von Reichert (2./116) und Schlebusch (3./111). Mit dem Perkussions-Revolver (PerkR) I holte sich Klingen den Meistertitel (144), während Schüller Vierter (131) wurde. Mit 144 Ringen sicherte sich Schlebusch den Titel in der Altersklasse. Es folgten Claßen (2./138), Reichert (4./136) und Harald Lawniczak (5./134). Wiederholen konnte Schlebusch seine 144 Ringe nochmals mit dem PerkR II als Sieger. Platz drei und vier blieben für Lawniczak (140) und Reichert (132).

Mit dem Freien PerkR waren die Rurtaler unschlagbar, es siegte Reichert vor Schlebusch mit je 142 Ringen und Schüller (141), gefolgt von Lawniczak als Vierter (135). Das gleiche Ergebnis gab es mit dem Patronen-Revolver: Schlebusch (139), Schüller (136), Reichert (132) und van der Meulen (119).

Auf die Stahlfallscheiben in 25 Meter siegte Schüller mit dem PerkR und dem Patronen-Revolver in 51,49 und 75,16 Sekunden. Die restlichen vier Meistertitel holte er sich souverän bei der Disziplin Speed mit PerkR I (137) und II (141) sowie mit dem Freien PerkR (141) und dem Patronen-Revolver (128). Mit dem Derringer und Visierung auf zehn Meter war Reichert durch 120 Ringe nicht zu schlagen, es folgten auf den Plätzen Reiner Sode (102) und Michael van der Meulen (90).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Bernd Schüller holt sieben Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.