| 00.00 Uhr

Handball
Biesel revanchiert sich - 33:27 gegen ASV

Erkelenzer Land. Handball: In der Landesliga hatte der ASV Rurtal Hückelhoven beim ATV Biesel das Nachsehen. Von Anke Backhaus

Den Hinspielerfolg gegen den ATV Biesel hatte sich Landesligist ASV Rurtal Hückelhoven weitgehend aus den Köpfen gestrichen. Das war nicht die schlechteste Idee, denn in Biesel verloren die Rurtaler mit 27:33. Bezirksligist TV Erkelenz kassierte gegen den TV Beckrath zwar eine Niederlage, war aber personell wesentlich besser besetzt als zuletzt und zeigte sich dadurch auch deutlich verbessert.

Landesliga: ATV Biesel - ASV Rurtal Hückelhoven 33:27 (16:13). Rurtal kam solide ins Spiel. Doch dann zeigte sich Biesels spielerische Überlegenheit, aus der die Tore resultierten. Rurtal zeichnete sich im weiteren Verlauf dadurch aus, dass die Mannschaft dranblieb und das Spiel auf Augenhöhe gestaltete. Eine gnadenlose Schwäche im Abschluss und Biesels Erkennen von Rurtaler Lücken sorgten für die ATV-Führung zur Pause. Die Gastgeber kamen sehr wach und fit aus der Pause und sorgten schnell für die Vorentscheidung (22:15). Was unlösbar erschien, setzte bei Rurtal jedoch neue Kräfte frei. Es folgte eine Serie, die den ATV zu beeindrucken schien. Aber letztlich machte Biesel den Sack zu, und zwar auch verdient. Rurtals Tore: Meschkorudni (9), Heppner (5), Kremer (3), M. Borgmann (2), Eickels (2), J. Schaffrath (2), Schmitt (2), Tetz (1), Wienen (1).

Bezirksliga: TV Erkelenz - TV Beckrath 25:30 (12:12). Die Erkelenzer waren nach der schwachen Vorstellung in Kaarst auf Wiedergutmachung aus. Der ETV begann konzentriert (3:0), ehe Beckrath ins Spiel fand. Dennoch: Die Gäste schafften es nicht, sich vom ETV abzusetzen. Nach der Pause machte Erkelenz anständig weiter, erlitt dabei aber wieder eine schwache Phase, in der Beckrath die Erkelenzer Fehler bestrafte. Eine Auszeit half, um sich wieder auf die eigenen Stärken zu konzentrieren. Es reichte zwar nicht mehr, aber die Tendenz ist gut. Die ETV-Tore: Krüger (10), Funke (6), Wiche (4), Lintz (3), Neukirch (1), Schmalen (1).

Turnerschaft Lürrip II - HSV Wegberg 38:31 (20:13). In einem schönen Spiel dominierten die Angriffsreihen. Schlussendlich setzte sich Lürrip dank der größeren Erfahrung durch. Die Wegberger mussten den Ausfall von Regan Jones wegstecken. Gut war dagegen das Debüt von Tobias Seifert, der sein erstes Seniorenspiel absolvierte. Wegbergs Tore: Beutler (6), Seifert (5), Czogalla (5), Thelen (4), Kolvenbach (3), Hurtmann (3), L. Kamp (2), Heinen (2), Kittelberger (1).

Frauen-Bezirksliga: TuS Oberbruch - TV Erkelenz 16:21 (8:11). Eine Viertelstunde lang lief es ausgeglichen. Danach zog der ETV mit fünf Toren davon, während der TuS bis zur Pause verkürzte. Später war die Hintermannschaft des ETV hellwach - und der Grundstein zum Erfolg gelegt. Beide Teams zeigten ein gutes und kampfbetontes Spiel. Die ETV-Tore: J. Faenger (8), Vos (3), Breker (3), Brands (2), Planz (2), Rausch (1), Lintz (1), Kutz (1). Oberbruch: Paulsen (5), Hennen (4), Heinen (3), Füßer (2), Peschel (2).

Verbandsliga, weibliche C-Jugend: TV Erkelenz - GSG Duisburg 6:20 (5:7). Nach Anlaufschwierigkeiten kam der ETV in Fahrt und machte aus einer guten Abwehr das Spiel. Nach Wiederanpfiff lief es noch ordentlich, aber wegen eigener Fehler ließ sich Erkelenz viel zu sehr verunsichern. Die ETV-Tore: Dick (4), Ritz (1), Höffges (1).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Biesel revanchiert sich - 33:27 gegen ASV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.