| 17.47 Uhr

Jugendfuball
Borussia und VfJ holen jeweils drei Stadttitel

Nach VfJ Ratheim (A-Junioren) und Viktoria Kleingladbach (B) gewannen bei der von Roland Millich im Gronewald-Stadion ausgerichteten Hückelhovener Fußball-Stadtmeisterschaft der Junioren SV Brachelen (C), Roland Millich (D7), nochmals VfJ Ratheim (D11), Borussia Hückelhoven (E1), Borussia Hückelhoven (E2, F1), TuS Jahn Hilfarth (F2) sowie VfJ Ratheim (Bambini) die weiteren Konkurrenzen. Von Hans-Rudolf Ritzen

Bei den D-7er-Junioren kamen Roland Millich und Borussia Hückelhoven im Viererfeld nach den sechs Gruppenspielen punktgleich (6) ins Ziel. Rolands "Aushängeschild" (so Jugendleiter Ralf Laumen) hatte aber die um drei Treffer (7:1 zu 4:1) bessere Tordifferenz. Ausschlaggebend war das deutliche 6:0 der Millicher gegen Viktoria Kleingladbach, nachdem das direkte Duell für den Nachwuchs der Roländer gegen die Borussia mit 0:1 verloren ging. Schützenhilfe leistete zudem Kleingladbach mit dem 1:0-Sieg gegen Hückelhovens D 7.

Das Dreierfeld bei den D-11er-Junioren wurde klar vom VfJ Ratheim (6 Punkte/jeweils 2:0-Siege) beherrscht. Der SV Brachelen (3/1:2) und Kleingladbach (0/0:3) hatten das Nachsehen. – Deutlich sicherte sich Borussia Hückelhoven (12/9:0) die E 2-Konkurrenz. Die Borussen-Kids ließen sich nur Siege (3:0 gegen TuS Hilfarth, jeweils 2:0 gegen SV Baal, Millich und Ratheim) gutschreiben. Auf den Plätzen folgten Hilfarth (7/6:5), Baal (7/3:4), Millich (1/1:5) und Ratheim (1/0:7).

Auch bei den F 1-Junioren triumphierte die Borussia (13 Punkte/12:5 Tore). Nur gegen Ratheim gelang kein Vollerfolg (1:1). Siege sprangen gegen Hilfarth (4:3), SV Brachelen 1:0), Kleingladbach (2:1) und Millich (4:0) heraus. Die Ohof-Kicker (11/7:2) hätten den Borussen noch gefährlich werden können, kamen aber gegen Schlusslicht Roland Millich (1/1:16) nicht über ein Unentschieden (1:1) hinaus. Bronze sicherte sich der TuS Hilfarth (9/14:5), gefolgt von Brachelen (4/3:5) und Kleingladbach (4/4:8).

Spannend verlief das F 2-Stadtpokal-Turnier, hatte doch ein Quartett nach Ablauf der Gruppenspiele gleichviel Punkte (7), die Jahn- "Knirpse" (12:5) aber vor Baal (6:2), Hückelhoven (8:7) und Ratheim (5:7) das beste Torverhältnis. Entscheidend war das klare 5:1 gegen Ratheim, nachdem sie Baal ein Remis (1:1) zugestehen mussten und gegen Hückelhoven den Kürzeren (2:3) zogen. Ratheim II kam im Fünferfeld nicht über die Rolle des Punktelieferanten (0/1:11) hinaus.

Nur Siege (2:0 gegen Millich, jeweils 1:0 gegen Hückelhoven und Ratheim) ließen sich die C-Junioren des SV Brachelen in der Endrunde notieren. Der Lohn war die Stadtmeisterkrone. Die weiteren Plätze belegten Borussia Hückelhoven (6 Punkte/2:1 Tore), VfJ Ratheim (3/2:2) und Roland Millich (0/0:5).

Die Endrunde bei der E-1-Jugend dominierte Borussia Hückelhoven mit lauter Erfolgen (3:0 – Hilfarth, 2:0 – Rurich, 1:0 – Ratheim). Der TuS Jahn Hilfarth wurde Zweiter (4 Punkte/1:3 Tore), gefolgt von Germania Rurich (3/1:3) sowie VfJ Ratheim (1/0:2).

Spannend verlief das Bambiniturnier. Im Sechserfeld kamen der VfJ Ratheim und Viktoria Doveren auf gleichviel Punkte (12). Die VfJ-Knirpse hatten die um drei Treffer bessere Tordifferenz (9:3 zu 5:2). Ratheim gewann gegen Doveren mit 1:0, leistete sich aber ein 0:2 gegen Hückelhoven. Die Borussen (10/5:1) verloren wiederum gegen Doveren, da (0:1) zu das magere 0:0 gegen den am Ende Viertplatzierten Hilfarth (5/4:6).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfuball: Borussia und VfJ holen jeweils drei Stadttitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.