| 00.00 Uhr

Lokalsport
BSC Erkelenz schließt Hinrunde als Letzter ab

Erkelenz. Badminton: Das Team um Kapitän Daniel Schwarz verliert das Kellerduell in Krefeld knapp mit 3:5.

Zuletzt war es um die Badminton-Spieler des BSC Erkelenz ziemlich ruhig geworden. Grund: Weil in der Halle des Berufkollegs Flüchtlinge untergebracht waren, fehlte dem Verein seine Haupt-Trainings- und Spielstätte. So musste auch die Jugend-Bezirksliga-Partie des BSC gegen den BC Heiligenhaus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Bei den Erwachsenen wurde aber zumindest eine Partie in der Bezirksliga gespielt - und von der, kehrten der BSC mit einer knappen 3:5-Niederlage im Gepäck vom Kellerduell aus Krefeld-Hüls zurück. Aufgrund der Verletzung von Katrin Dahmen konnte erneut kein Damendoppel gestellt werden, so das das Team um Daniel Schwarz zu Beginn in Rückstand geriet.

Besser lief es dann in den Herrendoppeln: In einem hart umkämpften Spiel ging es im ersten Herrendoppel über die volle Distanz. Am Ende setzten sich Christian Böhm und Alexander Rosental mit 2:1 durch (21:16, 14:21, 21:14). Deutlicher verlief das Spiel im zweiten Herrendoppel, in dem Daniel Schwarz und Heinz Rösch in zwei Sätzen (21:17, 21:15) siegten. In den Einzeln punkteten die Erkelenzer dann aber nicht mehr. Pech hatte Daniel Schwarz, der sich im zweiten Satz verletzte und die Partie aufgeben musste. Das wiedererstarkte Mixed-Doppel Christian Böhm und Claudia Schulte konnten zum Abschluss mit einem souveränen Zweisatzerfolg nur noch verkürzen (21:12, 21:19).

Mit dieser Niederlage schließt die Erste Mannschaft des BSC die Hinrunde als Tabellenletzter ab. In der Rückrunde muss das Team jetzt versuchen, die drei Punkte zum rettenden Ufer aufzuholen.

(uek)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BSC Erkelenz schließt Hinrunde als Letzter ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.