| 00.00 Uhr

Badminton
BSC nach Bezirksliga-Aufstieg noch ohne Zählbares

Erkelenz. Badminton: Die Erkelenzer verloren auch das zweite Spiel in der neuen Umgebung mit 3:5 gegen Rheydt.

Noch recht mau ist die Ausbeute dere Badmintonteams des BSC Erkelenz in der neuen Saison.

Bezirksliga: BSC Erkelenz - Rheydter TV 3:5. Auch im zweiten Auftritt in der Bezirksliga blieb das Team ohne Zählbares. Allerdings stellte sich mit dem Landesliga-Absteiger auch ein spielstarkes Team in Erkelenz vor. Im Doppel mussten Andreas Uekötter/Christian Böhm nach souverän gewonnenem ersten Satz, im zweiten Durchgang in die Verlängerung, setzten sich aber durch (21:15, 24:22). In guter Form präsentiert sich Daniel Schwarz im Einzel: Im ersten Heimspiel gewann er klar mit 2:0 (21:17, 21:19). Im spannendsten Spiel des Abends sicherte das Mixed Claudia Schulte/Christian Böhm den dritten Punkt für Erkelenz. Nach verlorenem ersten Satz drehten sie noch einmal auf und gewannen trotz eines 16:19 Rückstandes im dritten Satz.

Bezirksklasse: SG Hückelhoven/Erkelenz II - Krefelder BC 4:4. Besser machte es die BSC-Reserve. Im ersten Heimspiel der Saison wurde der erste Punkt geholt. Das zweite Doppel ging kampflos an die SG. Im neu zusammen gesetzten Doppel setzten sich Routinier Ditmar Meusen und Youngster Rene Riebschläger in zwei knappen Sätzen durch (21:19, 22:20). Riebschläger sorgte im Einzel dank einer starken kämpferischen Leistung, für den dritten Punkt (21:19, 15:21, 21:17). Im abschließenden Mixed sorgten Elke Self/Ditmar Meusen für den vierten Punkt (21:13, 21:10) und das Remis.

Jugend-Bezirksliga: SG Hückelhoven/Erkelenz - PSV Mönchengladbach 5:3. In voller Mannschaftsstärke lief es für die Jugendmannschaft richtig gut: Jan Kruse/Florian Michalowski im Doppel sowie Hannah Tryba, Simon Hexkes und Florian Michalowski in ihren Einzeln sorgten für die nötigen Punkte. Das Damendoppel wurde kampflos gewonnen.

SG Düsseldorf-Unterrath - SG Hückelhoven/Erkelenz 7:1. Ohne Chance war die Jugendmannschaft in Düsseldorf. Hannah Tryba sorgte für den Ehrenpunkt.

U 15-Minimannschaft: Viersener TV II - BSC Erkelenz 6:0. Lehrgeld zahlte die U 15 des BSC und trat ohne Satzgewinn die Heimreise aus Viersen.

Rheydter TV II - BSC Erkelenz 4:2. Beim Rheydter TV reichte es auch nur zu zwei kampflos gewonnenen Spielen.

BSC Erkelenz - TuS Viersen II 6:0. Aus den fünf gespielten Partien holten die Erkelenzer Badmintonspieler vier Punkte. Fleißigste Punktesammler waren Simon Michalowski und Cedric Steffan. Da der Gegner falsch aufgestellt hatte, wurde das Spiel für Erkelenz umgewertet.

(uek)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: BSC nach Bezirksliga-Aufstieg noch ohne Zählbares


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.