| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Der Nachwuchs zeigt seine individuellen Stärken

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Regio-Meisterschaften in Aachen. Von Jules Reinecke

Auch der jüngere Nachwuchs, die 14- und 15-jährigen Athletinnen und Athleten, zeigten in Aachen ihre Stärken. Dabei holte sich Lisa Schiffers (ETV, W15) mit 13,48 sec über 80 m Hürden Rang drei, im Hochsprung mit 1,49 m Rang zwei und im Weitsprung mit 4,42 m Rang fünf. Die Kugel stieß sie auf 9,22 m und wurde Zweite und den Speer schleuderte sie auf die Siegesweite von 31,56 m. In der KM-Wertung lag sie mit diesen Ergebnissen immer vorn.

Über 800 m belegte Nina Schlösser (SVS) mit 2:37,58 min Rang drei in der W15, während ihre Schwester Paula in der W14 2:49,07 lief und 7. wurde. Für beide Läuferinnen bedeuteten die Leistungen allerdings auch die jeweilige Kreismeister-schaft im Kreis Heinsberg. Gute Dritte über 300 m und Kreismeisterin wurde in der W14 Lena Blankertz (SCM) mit neuem Hausrekord von 46,61 sec.

Bei den 15-jährigen Jungs ragte Moritz Ringk (TJH) mit 38,85 sec über 300 m Hürden sowie 12,24 sec über 80 m Hürden heraus. Damit belegte er jeweils zweite Plätze in der Regio-Wertung holte sich aber die Titel des Kreises Heinsberg. Sven Sieben (SC Myhl Leichtathletik) holte sich den KM-Titel über 100 m mit 13,43 sec, während Vereinskollege Fynn Eickmanns über 800 m mit 2:1402 min ebenfalls neuen Hausrekord erzielte und Kreismeister wurde.

In der Klasse M14 konnten Nils Thönissen (TV Erkelenz) über 800 m mit 2:19,57 min und Jonas Kaspar (SC Myhl Leichtathletik) über 300 m mit 42,03 sec sowie über 80 m Hürden mit 13,14 sec jeweils den Titel eines Regiomeisters erringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Der Nachwuchs zeigt seine individuellen Stärken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.