| 00.00 Uhr

Basketball
Der Traum vom Pokal-Achtelfinale ist ausgeträumt

Erkelenz. Basketball: Die U 16 und U 18 des BBC Erkelenz verlieren in der 2. Runde des WBV-Jugend-Pokals mit 47:58 und 66:99.

Iserlohn war diesmal keine Reise wert für die U 18 des Basketballcentrums Erkelenz. Die Erkelenzer, die sich für das WBV-Pokalspiel beim TuS Kangaroos Iserlohn so viel vorgenommen hatten, unterlagen dem Gastgeber nach schwacher Leistung mit 47:58 (Halbzeit 21:32).

In keiner Phase des Spiels fand das BBC-Team annähernd zu seiner Normalform. Vielmehr provozierte die erwartet aggressive Defensive des Gastgebers bei den BBC-Spielern Fehlpässe, technische Fehler und eine schwache Trefferquote im Angriff, gepaart mit einer BBC-Defensivleistung, bei der die Gäste gegen die keinesfalls überzeugenden Iserlohner häufig einen Schritt zu spät kamen und damit einfache Korberfolge des Gastgebers zuließen. Über die gesamte Spieldauer machte das BBC zu viele einfache Fehler, um dieses Pokalspiel siegreich gestalten zu können. Zwar präsentierten sich beide Teams nicht in guter Form, wobei der Gastgeber aber weniger Fehler machte und auch im Eins-gegen-Eins den größeren Durchsetzungswillen zeigte. 45 Punkte reichen auf Regionalliga-Niveau selten zu einem Sieg.

Die nun folgende Spielpause von drei Wochen kommt für die Erkelenzer gerade rechtzeitig, um sich auch mental wieder auf ihre vorhandenen Stärken in Angriff und in der Verteidigung zu besinnen und ihre guten Trainingsleistungen dann hoffentlich in den weiteren Ligaspielen zu bestätigen. Für die U 18 des BBC Erkelenz spielten: T. Krause (11), K. Neumann, R. Nobre Ketter (2), N. Pipping (3), P. Schmidt, J. Theißen (16), P. Thevissen (2) und S. Wormsbach (11).

Die U 16 des BBC Erkelenz war in der 2. WBV-Pokalrunde Gastgeber gegen den Regionalligisten UBC Münster. Der Gast aus Westfalen wurde wie erwartet seiner Favoritenrolle gerecht und schlug den Oberligisten aus Erkelenz mit 66:99 (Halbzeit 35:55). Trotz der klaren Niederlage enttäuschte die junge Erkelenzer Mannschaft gegen die Münsteraner nicht, sondern zeigte 40 Minuten lang ein sehr beherztes Spiel gegen den klassenhöheren Gegner. Technisch und teilweise auch körperlich unterlegen kämpfte die U 16 des BBC Erkelenz um jeden Ball und fand so gegen die Ganzfeldpresse der Gäste immer wieder Lücken, um den gegnerischen Korb erfolgreich zu attackieren. Auch wenn der Regionalligist aus Münster dank seines spielstarken und sehr korbsicheren Auftrittes nie in Gefahr kam, das Spiel zu verlieren, überzeugte auch das klassentiefere BBC-Team mit einer guten Leistung. Sonderapplaus gab es für den Gastgeber, als er im letzten Viertel taktisch so geschickt agierte, dass die Gäste dieses Viertel mit 11:12 verloren und damit den angestrebten 100er-Kantersieg noch verpassten. Für das BBC spielten: D. Helm (10), J. Krause, L. Masic, J. Müller, G. Nobre Ketter, L. Pipping, C. Richter (9), N. Steiner (18), M. von Stubbendorf (6) und L. Verboket (23).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Der Traum vom Pokal-Achtelfinale ist ausgeträumt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.