| 18.57 Uhr

Turngau
Der vierte in drei Jahren

Herbert Otten (TV Odenkirchen) übernimmt den Vorsitz beim Gladbacher Turngau von Johannes Heinen. 20 der 81 Vereine (24 000 Mitglieder) waren beim Gauturntag in Granterath vertreten. Von Hans Groob

Beim Gladbacher Turngau, dem 81 Vereine mit mehr als 24000 Mitglieder angehören, gaben sich in den letzten drei Jahren vier Vorsitzende quasi die Türklinke in die Hand: Dem von 2000 bis Mai 2007 amtierenden Friedhelm Baur (TV Mülfort-Bell) folgte erst nach sechs monatigem "Leerstand" im November 2007 Hans-Ulrich Knauer (TV Heinsberg). Der aber legte das hohe Ehrenamt, das er schon von 1991 bis 2000 inne hatte, überraschend im Januar 2009 nieder. "Vize" Johannes Heinen (TuS Beeck) sprang wieder für drei Monate in die Bresche, wurde im März 2009 offiziell an die Gauspitze gewählt, um diese, wie damals in der Odenkirchener Burggrafenhalle vereinbart, jetzt beim Gau-Verbandstag 2010 in der Mehrzweckhalle des hundertjährigen TV Granterath an seinen Stellvertreter weiter zu reichen: Einstimmig wurde Herbert Otten (TV Odenkirchen) von den Delegierten der nur 20 vertretenen Mitgliedsvereinen zum Gauvorsitzenden gewählt. Der 66-Jährige sieht seine Hauptaufgabe "als Dienstleister für die Vereine, für die wir uns wieder mehr Zeit nehmen müssen".

Ganz wichtig war es Herbert Otten, seinem Vorgänger – "dem ewigen Gau-Feuerwehrmann Johannes Heinen" – die hochkarätige Christian-Friedrich-Schloer-Plakette zu überreichen.

Das Thema Ehrungen zog sich übrigens wie ein roter Faden durch Verbands- und Gaujugendtag: Heinz Wassenberg (TV Rath-Anhoven), der seit 1971 im Gauvorstand in verschiedenen Ämter aktiv war, wurde "vom Hohen Haus" zum Ehrenmitglied ernannt. Die Turnerjugend trug Matthias Kaiser (TV Giesenkirchen) den Ehrenvorsitz sowie Silvia Heppner (TV Pongs) und Siegried Gerresheim (VfL Otzenrath) die Ehrenmitgliedschaft an. Für "langjährige gute Zusammenarbeit" bekam Bert Geerkens (Präsident des Stadtsportbundes Mönchengladbach) die Schloer-Plakette. Dank sagte der Gau für langjährige Mitarbeit Birgit Jessat (TV Erkelenz), Erika Kamp (TV Odenkirchen), Peter Hartmann (TuS Wickrath), Karl-Heinz Kamps (TV Orken) und Helmut Schmiedicke (TuS Wegberg).

In den Vorstand des Turngaus wurden gewählt: Vorsitzender Herbert Otten, 2. Vorsitzender Matthias Kaiser, Verwaltungsvorsitzende Erika Kamp, Vorsitzende Sport Siegrid Gerresheim, Beisitzer Käthe Meurer (TV Giesenkirchen), Hubert Wilms (TV Granterath), Waldemar Hoepfner (RW Gierath).

Die Jugend des Gladbacher Turngaus wird geführt von Kirsten Leßenich (Vorsitzende; Tschft. Lürrip), Vera Baltes (2. Vorsitzende; TuS Wegberg), Kira Speckmann (Beisitzerin; TV Mülfort-Bell), John Thomy (Aus- und Fortbildungsbeauftragter; TuS Jahn 93 Mönchengladbach).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Turngau: Der vierte in drei Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.