| 00.00 Uhr

Tischtennis
Die Bezirksligisten aus Baal und Erkelenz werden kaum gefordert

Erkelenzer Land. Tischtennis: Einen gelungenen Saisonauftakt verbuchten der SV/TTC Baal und der TV Erkelenz. Beide fahren zu Hause ungefährdete Siege ein. Von Helmuth Weidenhaupt

Einen gelungenen Start in die neue Meisterschaft melden die heimischen Bezirksligisten SV/TTC Baal und TV Erkelenz II. Das Baaler Team um Altmeister Helmut Kroyer deklassierte den Aufsteiger TTC Windberg mit 9:0 und 27:9 Sätzen. Nur das Duo Kroyer/Rudolph gegen Kayhan/Tang sowie Manfred Bongartz gegen Hong Man Tang sowie Zugang Lars Thönnißen gegen Izzet Kayan mussten über die volle Fünfsatz-Distanz gehen. Nach knapp zwei Stunden reisten die zwei Mal in Folge aufgestiegenen Gäste mit der Gewissheit heim, dass in der Bezirksliga ein rauerer Wind weht als in den Jahren zuvor.

Ebenfalls nicht wirklich gefordert wurde Ex-Landesligist TV Erkelenz II. Die DJK Holzbüttgen reiste mit einer stark ersatzgeschwächten Truppe an und war deutlich unterlegen. Erst beim Stande von 5:0 für die Erka-Städter kam Holzbüttgen zum ersten Gegenzähler, den Christian Schöler gegen Benedikt Funke (2:3) verbuchte. Im weiteren Verlauf der Partie zeigten sich auch Markus Halcour (1:3 gegen Dröge), Arnd Tulke (1:3 gegen Lünebach) und Sascha Madeo (1:3 gegen Schaller) von ihrer großzügigen Seite, ohne dass der sichere 9:4-Erfolg des Heimteams zu irgendeinem Zeitpunkt in Gefahr geriet.

Mit ihrem Debüt in der Damen-Bezirksklasse konnte auch die Damen-Crew des TV Hückelhoven-Ratheim II zufrieden sein. Gegen den TTC Dormagen gelang der neu aus der Taufe gehobenen TVR-Formation ein 5:5-Unentschieden und damit der erste Punktgewinn. Ute Thönnißen und Kerstin Werner (je 2:1) sowie Lena Thönnißen (1:2) betätigten sich auf Ratheimer Seite als Punktesammlerinnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Die Bezirksligisten aus Baal und Erkelenz werden kaum gefordert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.