| 00.00 Uhr

Leichtathletik
DM-Normen und ein Kreisrekord im Waldstadion

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Der Myhler Jonas Kaspar schafft auch über 300 Meter Hürden die Norm für die U 16-DM in Bremen. Von Jules Reinecke

Während des zweiten Läufertages der Aachener Turngemeinde, der traditionelle im Waldstadion stattfand, zeigten einmal mehr die Athleten aus dem Kreis Heinsberg, was sie drauf haben.

Über 5.000 Meter belegte Sascha Berger vom TV Erkelenz in 16:56,43 Minuten den ersten Platz in der M 35. Die beiden Gillrather Dieter Hamacher und Josef Aretz über-zeugten in der M 55 mit 22:46,40 und 25:53,01 Minuten, wodurch sie die Plätze drei und fünf belegten. Noch stärker zeigte sich ihre Klubkollegin Lilo Hellenbrand, die nach 21:12,72 Minuten das Ziel erreichte, und damit in der W 60 einen neuen Kreisrekord für den Kreis Heinsberg aufstellte. Dass sie damit auch die Norm für die Deutschen Seniorenmeisterschaften knackte, die im thüringischen Leinefelde-Worbis stattfinden, ist ein weiterer Bonus für Hellenbrand.

In seinem ersten Rennen über 300 Meter Hürden erzielte der 15-jährige Jonas Kaspar in 42,72 Sekunden seine zweite Norm für die deutschen U 16-Meisterschaften, die in Bremen ausgetragen werden. Auch seine Vereinskameradin Lena Blankertz (beide SC Myhl LA) bestach auf Anhieb über 300 Meter Hürden. In 50,17 Sekunden knackte sie im ersten Rennen über diese Distanz die Norm für die Nordrheinmeisterschaften.

Über 400 Meter Hürden schaffte auch Inga Reul (Myhl/Aachen) auf Anhieb die Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften (61,72 sec). Das gilt auch für den Schlafhorster in Diensten der ATG Aachen, Nils Langemeyer, der ebenfalls über die mit zehn Hürden gespickte Stadionrunde in 55,53 Sekunden die Norm für Mönchengladbach erzielte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: DM-Normen und ein Kreisrekord im Waldstadion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.