| 00.00 Uhr

Ringen
Durch Kantersieg macht der TKV einen Platz gut

Hückelhoven. Nach dem 48:6-Kantersieg gegen den TuS Aldenhoven II haben die Ringer des Turn- und Kraftsportvereins Hückelhoven in der Tabelle der Bezirksliga West einen Platz gut gemacht, sind nun Fünfter. Während der TKV komplett antrat, hatte der Gegner die 57er- sowie 66er-Gewichtsklasse (griechisch-römisch wie Freistil) nicht besetzt. So kamen Alik Sargsyan und Ravil Imanbekov kampflos zu je acht Mannschaftspunkten. Von Hans-Rudolf Ritzen

Zum Auftakt verlor Zamanian Farbod in der Klasse bis 130 Kilogramm griechisch-römisch gegen Christian Weppler über zwei Runden nach Punkten (0:4). Said Mehdi Asadi (bis 61 kg Freistil) gewann gegen Mehmet-Salih Avci nach 22 Sekunden durch einen Beindreher. Viktor Schiffner (98 kg Freistil) schickte Rawaz Barazaniy nach einer Minute und 40 Sekunden mit einem Nackenhebel auf die Schulter. Sasan Bavandpor schulterte Sam Kedziora in der Klasse bis 86 Kilogramm griechisch-römisch nach drei Minuten und 45 Sekunden mit einer Schleuder. Mohsen Mollaei (75 kg Freistil) gewann gegen Jonas Spix nach 76 Sekunden mittels einer Bodentechnik. Der erste Kampfabschnitt ging so mit 24:2 an Hückelhovens Ringer.

Im ersten Kampf des zweiten Abschnitts gab Zamanian Farbod (bis 130 kg Freistil) gegen Christian Weppler direkt auf. Said Mehdi Asadi war in der Klasse bis 61 Kilogramm griechisch-römisch gegen Mehmet-Salih Avci nach 37 Sekunden mit einer Schleuder erfolgreich. Ein Nackenhebel verhalf Viktor Schiffner (bis 98 kg gr.-röm.) gegen Rawaz Barazaniy nach drei Minuten und 48 Sekunden zum Sieg. Rafi Khan (bis 86 kg Freistil) glänzte gegen Sam Kedziora durch technische Überlegenheit (15:0). Im Schlusskampf war Kirill Gajbel in der Klasse bis 75 Kilogramm griechisch-römisch gegen Jonas Spix ebenfalls technisch überlegen (15:0).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringen: Durch Kantersieg macht der TKV einen Platz gut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.