| 14.08 Uhr

Ein Nationaltrikot für Ehrlichkeit

Ein umfangreiches Programm wartete in der Halbjahres-Jugendleitertagung im Hilfarther Haus Dohmen-Sodekamp auf die Vereinsvertreter. Ehrungen standen zunächst im Vordergrund. Mit je einer DFB-Uhr wurden die „Macher“ der Jugendabteilungen von Germania Bauchem (Markus Diederen) und SV Venrath (Georg Peters) vom Kreisvorsitzenden Eduard Meinzer bedacht. Ein Buchgeschenk des Deutschen Fußballbunds erhielt Tekin Tarhan (Borschemich), der über eine Aktion von DFB und ZDF eine Anstellung im Jugendbereich des SC 09 Erkelenz fand. Von Hans-Rudolf Ritzen

Für seine Ehrlichkeit bekam Torwart Martin Miazek von den D-11er-Junioren des SV Klinkum ein Trikot der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft geschenkt. Martin hatte im Meisterschaftsspiel seiner Elf gegen Union Schafhausen bei einer eigenen 2:1-Führung nach einem Gästeangriff dem Schiedsrichter auf Anfrage signalisiert, dass der Ball beim Schuss hinter der Linie gewesen war. Mit dem 2:2 verpasste Klinkums „D“ die Qualifikation für die Sondergruppe. Die gesamte Mannschaft bekommt zudem noch Freikarten für ein Bundesligaspiel. Mit dem Sepp-Herberger-Preis (Ball und Urkunde) wurden die Jugendabteilungen des VfJ Ratheim und SV Marienberg ausgezeichnet.

Riesensache

Der Tag des Mädchenfußballs im September war eine Riesensache. Über 200 Grundschülerinnen zeigten, was sie am Ball schon können. Sieben haben sich inzwischen einem Verein angeschlossen. Am 15. Januar geht es in der Oberbrucher Don-Bosco-Halle für die Mädchen erstmals um die „KM“ der Grundschulen.

Schatzmeister Dirk Over zeigte sich erschrocken über das Ausmaß der Strafgelder (3600 Euro) im Jugendbereich vom dritten Quartal. Der Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses, Heiko Wolter, monierte das Nichtantreten zur Spielleitung im Bereich der A- bis D-Junioren. Von 172 aus der Hinrunde 06/07 konnte die Anzahl auf die laufende auf rund die Hälfte (90) gesenkt werden. Mit ein Grund: Viele Schiris bekamen die Rote Karte (wurden aussortiert) gezeigt. „Bei Spielverlegungen bitte auch an die Schiris denken“, erinnerte Wolter. Aktuell waren in 38 von 40 Fällen die Schiedsrichter, aber nicht die Teams vor Ort.

Der Januar steht ganz im Zeichen der Vorrunde zu den Hallenkreismeisterschaften. Die Zwischen- und Endrunde folgen am 9. und 10. Februar auf Kunstrasen in der LaOla-Halle in Übach-Palenberg. 2008 (7. Juni - A/B/C; 8. Juni - D/E/F) wird es wieder eine „Mini-WM“ im FVM auf den Plätzen vor dem RheinEnergie-Stadion in Köln geben. Der Kreis Heinsberg hat in allen Altersklassen zwei Startplätze.

Ab dem 1. Januar übernimmt Ralf Volles (Übach-Boscheln) kommissarisch die Staffelleitertätigkeit (D-Junioren) von Leo Teschers, der bei den Senioren den Spielausschuss-Vorsitzenden Hans-Josef Geiser beerben soll.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ein Nationaltrikot für Ehrlichkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.