| 00.00 Uhr

Handball
Ein Spieltag mit dem Hauch von "nichts"

Erkelenzer Land. Handball: Die heimischen Handballer haken diese Runde besser ab. HSV Wegberg erreicht immerhin den ersten Punkt. Von Anke Backhaus

Für die Handballer aus dem Dreieck Erkelenz-Hückelhoven-Wegberg gab es an diesem Spieltag nur magere Kost. Aus dem dünnen Süppchen stach lediglich Frauen-Bezirksligist TV Erkelenz heraus. Daneben darf sich Bezirksligist HSV Wegberg wenigstens über den ersten Saisonpunkt freuen (25:25 beim TV Korschenbroich IV). Für den Rest war die Ausbeute fast gleich Null.

Landesliga: ASV Rurtal Hückelhoven - DJK Germania Oppum 21:22 (13:15). Wenn eine Mannschaft sich in der Hinsicht kritisiert, dass sie ihre Leistung mit "Slapstick" bezeichnet, dann muss der Ärger groß gewesen sein. War er auch - und zwar bei Aufsteiger Rurtal, denn die Schlappe gegen Oppum war unnötig. Die Rurtaler gingen motiviert ins Spiel, verschafften sich Kontrolle. Beim Stand von 12:9 bekam der geneigte Zuschauer das Gefühl, die Gastgeber würden den Sack schon zumachen. Aber: individuelle Fehler und eine grausige Abschlussquote des ASV brachte die DJK wieder auf Kurs. Entsprechend fassungslos fiel die Reaktion von Rurtals Trainer Norbert Borgmann in der Pause aus. Vor allem im Defensivverbund leistete Rurtal später wertvolle Arbeit, um sich dann wieder selbst im Weg zu stehen. In der Offensive lief gar nichts, es mehrten sich die Unsicherheiten. Acht Sekunden vor Schluss nahm Oppum die letzte Auszeit. Oppums größter Spieler würde den Ball bekommen und abziehen - er preschte den Ball zum 22:21 ins rechte untere Eck. Rurtals Tore: Meschkorudni (7), Nolte (7), M. Borgmann (3), Meyer (2), C. Borgmann (1), Eickels (1).

Bezirksliga: TV Erkelenz - TV Geistenbeck 16:26 (9:13). Schon anfangs fehlte dem ETV die Abstimmung in der Abwehr, um das Kreisspiel des TVG zu unterbinden. Auch im Angriff fehlten Mut und die Aggressivität. Die ETV-Tore: Funke (4), Neukirch (3), Königs (3), Baumgart (2), Oehrl (2), Baetz (1), Waldau (1).

TV Korschenbroich IV - HSV Wegberg 24:24 (10:11). Wegberg begann stark, legte ein 4:0 vor. Die Gäste schienen sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, denn der TVK kam ran. Vor allem nach der Pause lief es ganz ordentlich für den TVK, doch die Wegberger ließen sich nicht unterbuttern. Wegbergs Tore: Heinen (6), L. Kamp (4), Kolvenbach (4), Couson (3), Beutler (2), Trabant (2), Czogalla (2), B. Kamp (1).

Frauen-Bezirksliga: TV Erkelenz - ATV Biesel II 31:9 (13:4). Dass der ETV in der Anfangsphase Ungenauigkeiten im Spielaufbau hatte, darf schon deshalb vergessen werden, weil diese Schwäche ganz schnell ausgeputzt wurde. Der ATV war überforderter und hatte gegen den ETV-Express keine Chance. Die ETV-Tore: J. Faenger (10), Kutz (5), Vos (4), Lambertz (4), Brands (3), Breker (2), Lintz (2), Planz (1).

Verbandsliga, weibliche C-Jugend: TB Oberhausen - TV Erkelenz 16:16 (7:6). Trotz einiger Probleme bäumte sich der ETV in einem Spiel auf Augenhöhe auf, gab alles und zeigte ein sehr gutes Spiel. Eine fragwürdige Zeitstrafe kurz vor Schluss ärgerte den ETV. Die Tore: Dick (4), Höffges (4), Mevissen (3), Röpert (2), Ritz (2), Stec (1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Ein Spieltag mit dem Hauch von "nichts"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.