| 00.00 Uhr

Judo
Elf Judoka bestehen Gürtelprüfungen

Erkelenz. Judo: Die Prüfung des JSC Erkelenz und des Budo Club Wegbergs stand unter einem guten Stern.

Die intensive Vorbereitung und die vielen Trainingsstunden in der Sporthalle haben sich für elf Judoka aus dem Erkelenzer Land gelohnt: Die Gürtelprüfung beim Judo Sport Club Erkelenz (JSC) und Budo Club Wegberg stand unter einem guten Stern. Trotz großer Aufregung und Nervosität meisterten alle elf Teilnehmer ihre jeweilige Prüfung und dürfen nun eine neue Gürtelfarbe tragen. Eine hervorragende Leistung erbrachte Relana Müller, die als Beste des Tages ihren neuen gelben Gürtel (7. Kyu) entgegennehmen konnte. Dicht gefolgt von Eva Otzipka als Zweitbeste des Tages. Sie erfüllte die Anforderungen bei ihrer ersten Gürtelprüfung zum weiß-gelben Gürtel (8. Kyu). Weiterhin durchliefen Pia Rahmen, Nick Abbasi und Niklas Borgs die Prüfung. Sie dürfen ebenfalls den weiß-gelben Gürtel tragen.

Die Prüfung zum gelben Gürtel absolvierten Dennis Quade und Benjamin Heep (BC Wegberg), während Fabian Berger und Shrreya Stanislaus ihr Können bei der Prüfung zeigten, und ihre bisher gelben Gürtel in gelb-orange (6. Kyu) tauschen durften. Um den orangenen Gürtel (5. Kyu) tragen zu dürfen, werden bei er Prüfung, unter Würfen und Haltegriffen, zum ersten Mal auch Hebel abgefragt. Diese Prüfung bestand Fiona Retter. Letztlich bestand auch Mark Dannenberg seine Prüfung zum orange-grünen Gürtel (4. Kyu).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Judo: Elf Judoka bestehen Gürtelprüfungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.