| 00.00 Uhr

Radsport
ERC lässt die Radsaison mit Pizza ausklingen

Erkelenz. Mit einer Gemeinschaftsradrunde in lockerem Tempo ließ der Erkelenzer Radsportclub (ERC) die Rennradsaison ausklingen. Anschließend lud der Vorstand zum traditionellen Pizza-Essen ins Vereinsheim "Blau-Weiß" am Tenniscenter an der Krefelder Straße ein und ließ die Saison noch einmal Revue passieren.

Und der Klub kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Erfolgreiche Langstreckenevents, Alpenradmarathon mit reihenweise persönlichen Bestzeiten und gute Ergebnisse bei tempointensiven Lizenzrennen sind nur ein Teil des aktiven Vereinslebens. In erster Linie geht es aber um Spaß am Radfahren und Freundschaften unter den Mitgliedern zu pflegen, betonte der Präsident in einer kurzen Ansprache. Dass Spaß beim ERC offensichtlich auch gegeben ist, zeigt sich an der starken Teilnahme an den wöchentlichen Trainings. Im Schnitt trafen sich von März an fast 40 Radfahrer alle Altersstufen jeden Dienstag und Donnerstag an der Tennishalle in Erkelenz. Damit wurde die Bestmarke vom Vorjahr noch einmal getoppt. Anschließend wurde in fünf Leistungsgruppen kräftig in die Pedale getreten. Ob in der "Racergruppe", wo um jeden Schnittkilometer nahe der 40 km/h gekämpft wurde oder in der locker dahinradelnden "Cappucino-Gruppe", jedes Mitglied hatte auf den Touren seine Freude. Nun geht es in die dunkle Winterzeit, was jedoch keineswegs Stillstand im Vereinsleben bedeutet. Dafür wurden die Mountainbikes erfunden, bekommt man auf Nachfrage von einigen Mitgliedern als Antwort zu hören.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: ERC lässt die Radsaison mit Pizza ausklingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.