| 17.21 Uhr

Fußball
Erkelenz und Geilenkirchen Kreismeister

Auf den Sportplätzen in Erkelenz (Rasen im Schulzentrum, sowie auf zwei Halbfeldern im "Willy-Stein-Stadion") ließ der Ausschuss für Schulsport, an der Spitze mit der Schulsportbeauftragten Petra Hanßen, die Endspiele des Kreises Heinsberg für Jungen wie auch Mädchen ausspielen. Von Herbert Grass

Für die Finalspiele in den Wertungsklassen (WK II (Jahrgänge 1994- 96), WK III Jahrgänge 1996-98) und WK IV (1998- 2000) hatten sich zwölf Teams durchgekämpft, die in der Qualifikation insgesamt 72 Mitbewerber hinter sich gelassen hatten.

Den Vogel schoss bei den Jungen einmal mehr die Europa-Realschule Erkelenz ab, die in der WK II mit 6:1 (1:1) gegen die Realschule Geilenkirchen und in der WK III mit 4:0 (0:0) gegen die Realschule Ratheim den Kreistitel gewann. Auch das St. Ursula-Gymnasium Geilenkirchen ist Doppelkreismeister. So gewannen sowohl die Mädchen in der WK III mit einem 6:4 (3:4)-Finalsieg gegen das Maximilian-Kolbe-Gymnasium Wegberg, wie auch die Jungs in der WK IV mit einem denkbar knappen 4:3 (2:1, 2:2) gegen die Edith-Stein-Realschule Wegberg den Titel.

Zu einer ziemlich einseitigen Angelegenheit wurde bei den Mädchen das Endspiel in der WK II, wo die Schülerinnen des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums die hoffnungslos unterlegenen Geilenkirchener St. Ursula-Gymnasiastinnen mit 9:1 (2:0) vom Platz fegten. Ebenfalls deutlicher Endspielsieger wurde bei den Mädchen der WK IV die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Geilenkirchen, die der Realschule Heinsberg mit einem 5:2 keine Siegchance ließ.

Alle sechs Kreistitelträger qualifizierten sich für die Hauptrunde, über die sie sich dann kreisübergreifend für die Finalrunde mit Schulen von Stadt und Kreis Aachen auseinandersetzen.

Petra Hanßen bedankte sich nach den Endspielen beim Schiedsrichtertrio Hannes Radünz, Hubert Esser und Theo Meissner, gratulierte Kreis- und Vizekreismeistern, überreichte Urkunden und T-Shirts, und "verpflichtete" die Sieger, sich kurzfristig auf die Hauptrunde vorzubereiten. Die nämlich muss bis zum 12. Mai gespielt sein. Wann genau und wo, entscheidet der Ausschuss für den Schulsport im Kreis nach Rücksprache mit den sechs Kreismeistern kurzfristig.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Erkelenz und Geilenkirchen Kreismeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.