| 00.00 Uhr

Handball
Erkelenzer Heimniederlage gegen den ATV Biesel tut besonders weh

Erkelenz. Handball: Nur die Tatsache, dass die Landesliga fast komplett für den TV 1860 Erkelenz gespielt hat, macht die 25:26-Niederlage einigermaßen erträglich. Von Anke Backhaus

Die 25:26 (12:11)-Niederlage des TV 1860 Erkelenz gegen den ATV Biesel tut weh. Doch nach wie vor spielt die Liga für die Erkelenzer, denn die direkte Konkurrenz profitiert nicht vom Erkelenzer Schlamassel.

Ein besonderer Gast hatte sich in die Karl-Fischer-Sporthalle aufgemacht, denn Edi Bungartz wollte seine Jungs wieder mal spielen sehen. Bungartz hatte bis zu seiner schweren Erkrankung die Erkelenzer trainiert, ehe dann Stefan Dohr das Traineramt übernommen hatte. Neben Bungartz sahen viele Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel in der Anfangsphase. Das Erkelenzer Tor hüteten übrigens Thorsten Frings und Oliver Bierlein, denn Lukas vor dem Esche ist verletzt und Christoph Pusch fehlte berufsbedingt. Im weiteren Verlauf nutzte der ETV seine Chancen geschickt und ging mit 12:9 in Front. Ungewohnt gut startete der ETV in die zweite Halbzeit. Obwohl Biesel sich nicht aus dem Weg räumen ließ, blieb der ETV konzentriert. Doch es kam schlimmer für die Gastgeber: Ab der 50. Minute, in der Biesel die Führung gelang, folgte ein offener Schlagabtausch. Sorgte Biesels Benny Daser für das 26:25 für den ATV, hatte der ETV die Möglichkeit, wenigstens einen Zähler einzufahren - stattdessen vergaben die Blau-Weißen einen Strafwurf. Unterm Strich steht so ein gutes Erkelenzer Spiel, das nicht belohnt wurde. Die ETV-Tore: Funke 4, Hermanns 4, Wiche 4, Baumgart 4, Meyer 2, Königs 2, Baetz 2, Klein-Peters 2.

Unterdessen sagte Kreisligist ASV Rurtal Hückelhoven II seinen Auftritt bei Tabellenführer Turnerschaft Lürrip II gestern ab. "Wir haben zu viele verletzte und erkrankte Spieler - nur fünf Feldspieler und ohne Torwart, da macht es wenig Sinn", sagte Rurtals Karsten Braunstein. Das Spiel wird laut Handballkreis Mönchengladbach nicht neu angesetzt, darum wird die Partie für den Primus gewertet, der damit beide Punkte bekommt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Erkelenzer Heimniederlage gegen den ATV Biesel tut besonders weh


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.