| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erkelenzer Nachwuchs in Aachen auf Rang acht

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: ETV-Team mit Spaß zum Erfolg. Von Jules Reinecke

Beim Jochen-Appenrodt-Pokal, dem U 12-Team-Endkampf, der im Aachener Waldstadion stattfand, setzte sich das Nachwuchsteam des TV Erkelenz mit einem achten Rang in Szene. Die jungen Athletinnen und Athle-ten mussten neben der 6 x 40 Meter Hindernisstaffel den Tennisring-weitwurf, den Hochweitsprung, den Stabweitsprung auch den Stadioncross absolvieren.

Mit dem Tennisring erzielte das junge Team 198 Punkte und kam auf Rang elf, im Hochweitsprung erzielten die Jungs und Mädels des ETV 143 Punkte und erreichten damit den neunten Platz. Die gleiche Platzierung sprang bei der 6 x 40 Meter Hindernis-Sprintstaffel für die Erkelenzer heraus. Zwei Plätze besser platziert waren die Youngsters aus der Erka-Stadt im Stabweitsprung, bei dem sie 157 Punkten erzielten. Hervorragende Fünfte wurden die jungen Erkelenzer unter der Regie von Ramona Franz im Stadioncross, bei dem sie einen ganz starken Eindruck hinterließen. Die Helfer und Helferinnen und angereisten Eltern feuerten die jungen Leichtathleten zu immer besseren Leistungen an, so dass es am Ende auch nicht verwunderte, dass sich dieses Team unter den 16 teilnehmenden Mann-schaften einen achten Rang sicherte. Damit hatte man das Ziel, den zehnten Platz aus dem Vorjahr zu knacken, erreicht. Wenn man die Kinder im Wettkampf gesehen hat, dann war der Spaß am Wettkampf unverkennbar.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erkelenzer Nachwuchs in Aachen auf Rang acht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.