| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Erneut DM-Bronze für Sina Mai Holthuijsen

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Die Hammerwerferin aus Hetzerath wird mit 59,52 Metern Dritte bei U 23-DM. Von Jules Reinecke

Das Wattenscheider Lorheidestadion ist offensichtlich ein gutes Pflaster für Sina Mai Holthuijsen: Nachdem die Hetzeratherin dort bereits 2014 beim Hammerwurf die Bronzemedaille ergattert hatte, wiederholte sie dieses Kunststück nun am Sonntag auch bei den Deutschen U23-Meisterschaften.

Vor zwei Jahren noch für den SC Myhl LA unterwegs, ist die 20-Jährige nun im Trikot der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen tätig. Bereits nach ihrem ersten Wurf stand sie schon mit einem Bein auf dem "Stockerl", denn ihre 56,29 Meter waren der zweitbeste Wurf zu dieser Zeit. Damit gab sich die zielstrebige Athletin, die vor Wochenfrist erst ihren 20. Geburtstag gefeiert hatte, aber nicht zufrieden. Im zweiten Versuch legte sie mit 58,41 Metern eine deutliche Steigerung nach, die bereits zu Bronze gereicht hätte. Dennoch erzielte sie danach noch 58,39 Meter, um dann im vierten Versuch noch auf 59,52 Meter zu erhöhen. Mit dieser Weite erzielte Sina Mai Holthuijsen auch einen neuen Hausrekord. Gleichzeitig konnte sie mit dieser Weite Katharina Mähring von der LG Eintracht Frankfurt bezwingen, die in diesem Jahr bereits über 60 Meter geworfen hatte.

Alina Kuß, die ehemalige ETV-Athletin, die für den ART Düsseldorf über 400 Meter am Start war, lief als Fünfte des dritten von drei Vorläufen nach 57,42 Sekunden über die Ziellinie. Damit qualifizierte sie sich nicht für das Finale.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Erneut DM-Bronze für Sina Mai Holthuijsen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.