| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Erste Formtests, erste DM-Normen

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Aachener Waldstadion ist gutes Pflaster für Kreisathleten. Von Jules Reinecke

Die Leichtathleten des Kreises Heinsberg zeigten am vergangenen Wochenende schon eine erstaunliche Form und erzielten eine Menge toller Leistungen sowie einige Regio-Titel.

Allen voran bestach Hannes Vohn vom SC Myhl LA, der sowohl über 1500 als auch über 800 Meter die Norm für die Deutschen U 20-Meisterschaften Ende Juli in Mönchengladbach knackte. In 4:02,30 Minuten wurde er Regio-Vizemeister, während er über 800 Meter in 1:55,48 Minuten sogar der schnellste Läufer überhaupt war. Dass diese Zeiten gleichzeitig auch neue Hausrekorde bedeuteten, soll nicht unerwähnt bleiben. Sein Trainingskollege Frederik Ruppert wurde über 200 Meter Vizemeister, mit neuer Bestzeit von 23,37 Sekunden.

In toller Form präsentierte sich auch Wurfspezialist Alexander Wilms vom TV Erkelenz, der das Kugelstoßen (12,79 Meter) ebenso souverän gewann, wie das Diskuswerfen (39,11) und den Speerwurf (52,20). Noch stärker präsentierte sich der Myhler Jonas Kaspar in der M 15, in der er mit 38,16 Sekunden die 300 Meter für sich entschied, über 80 Meter Hürden in 12,04 Sekunden Vizemeister wurde und sowohl im Hochsprung (1,67) als auch im Speerwurf (36,00) das Maß der Dinge war. Mit seinem Ergebnis über 300 Meter knackte er die Norm für die Deutschen U 16-Meisterschaften in Bremen.

Eine ebenso starke Vorstellung lieferte Julia Fabian in der U 20 ab, die das Kugelstoßen mit 9,99 Metern gewann und den Hochsprung mit 1,60 Metern dominierte. Den Weitsprung gewann sie in einem spannenden Wettkampf gegen ihre Vereinskameradin Eva Langner, bei dem die Führung ständig zwischen den beiden Athletinnen des TV Erkelenz hin und her wechselte. Am Ende gewann Fabian mit 5,10 Metern vor Langner, die zwei Zentimeter kürzer sprang. In der gleichen Altersklasse punktete Inga Reul (Myhl/Aachen) durch zwei souveräne Siege über 100 Meter (12,59 Sekunden) und 200 Meter (25,54), während sich Sabrina Bluhm vom SC Myhl LA in 60,42 Sekunden über die Stadionrunde schadlos hielt sowie über 200 Meter mit 26,56 Sekunden Zweite wurde. Zwei weitere Regio-Titel holte ETV-Athletin Milena Kuß in der U 18, als sie die Kugel auf 12,34 Meter stieß und ihr Diskus bei 30,21 Metern landete.

Moritz Ringk (TuS Jahn Hilfarth) zeigte eine gute Leistung über 400 Meter, die er mit 52,18 Sekunden für sich entschied. Starke Vorstellungen zeigten auch Jonas Völler (M 15/SCM) und Karina Meindorfner (W 14/TJH), die die 800 Meter in ihren Klassen gewannen. Während Völler in 2:08,20 Minuten einen Start-Ziel-Sieg ablieferte, holte sich Meindorfner in 2:31,71 Minuten den Titel. Einen kompletten Medaillensatz ergatterte Leon Körfer (ETV) mit seinem Sieg über 100 Meter (12,75), Rang zwei über 300 Meter (42,21) und 4,67 Meter im Weitsprung, die für Rang drei reichten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Erste Formtests, erste DM-Normen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.