| 14.41 Uhr

Fußball
Erster gegen Dritten: Dremmen gegen Beeck 2

Der FC Inde Hahn gewann unter der Woche eine Nachholpartie des 14. Spieltages 1:0 (0:0) beim abstiegsbedrohten VfR Würselen. Tim Weber verwandelte in der 57. Minute einen Foulelfmeter. Inde Hahn schloss mit diesem Dreier zu Spitzenreiter TuS Rheinland Dremmen auf (beide 41 Punkte). Von Herbert Grass

Das absolute Spitzenspiel des 22. Spieltages am Sonntag sieht die "Rheinland-Kampfbahn" in Dremmen, wo Tabellenführer TuS Rheinland auf die Zweitvertretung des FC Wegberg-Beeck (Dritter) trifft. Das Hinspiel gewannen die "Reservisten" 3:1, trafen da aber auf eine Rheinland-Elf, die wenig inspiriert, und körperlich offensichtlich nicht in bestem Zustand, den Polterabend von Robert Pütz wohl nicht richtig verdaut hatte. Mit Pütz und mit Neuzugang Sahin Dagistan, will man im Dremmener Lager jetzt nicht nur Wiedergutmachung, sondern auch Platz eins verteidigen.

1:3 verlor auch der FC Inde Hahn am 6. Spieltag gegen Alemannia Mariadorf, übrigens bisher die einzigen Heimniederlage des starken Aufsteigers. Eine Revanche bei den Landalemannen könnte gelingen, wenn man deren Torschütze vom Dienst, Sven Barth, an die Kette legt.

Die Sportfreunde Uevekoven haben zwar mit 13 noch ausstehenden Partien immer noch die Chance, den drohenden Abstieg abzuwenden, müssten dann aber anders auftreten, als zuletzt in Kückhoven (0:3) und gegen Dremmen (0:7). Und das wird am Sonntag auf dem Kunstrasen beim SV Eilendorf sicher nicht einfach.

Um auf der sicheren Seite zu bleiben braucht die Kückhovener Germania sicher noch das ein oder andere Pünktchen. Auf dem Sportlatz "An der Schule" soll gegen Yurdumspor Aachen damit schon angefangen werden. Ein "Dreier" ist sicher wünschenswert, aber gegen die spielstarken Gäste aus der Kaiserstadt wohl auch ein Unentschieden kein Misserfolg.

Dank einer kämpferisch starken Leistung fuhr der SC 09 Erkelenz letzte Woche mit dem 2:0 gegen Blau-Weiß Alsdorf wichtige Punkte im Abstiegskampf ein. Das nächste Kellerderby führt die 09er am Sonntag nach Brand, wo die Borussen sich für das 1:3 in Erkelenz revanchieren wollen. – Gegen Brand holte zuletzt auch der SV Brachelen mit einem 2:1-Heimsieg wichtige Punkte. Kann der SVB jetzt bei Schlusslicht Rhenania Eschweiler nachlegen, wäre man schon jetzt dem Klassenerhalt einen gewaltigen Schritt näher gekommen. – Für den VfR Würselen ist im dritten Heimspiel binnen Wochenfrist (zuvor 2:1 gegen Eschweiler, 0:1 gegen Hahn) ein Sieg gegen Tabellennachbar DJK FV Haaren eigentlich Pflicht, soll doch der Rutsch auf einen Abstiegsplatz vermieden werden. Die punktgleichen Blau-Weißen aus Alsdorf könnten nämlich mit einem Heimsieg gegen den VfR Linden-Neusen vorbeiziehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Erster gegen Dritten: Dremmen gegen Beeck 2


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.