| 00.00 Uhr

Tischtennis
ETV will Beweis abliefern, dass er ein Spitzenteam ist

Erkelenzer Land. Tischtennis: Der TTC BW Vochem II scheint genau der richtige Gegner für den Tabellendritten zu sein. Von Helmuth Weidenhaupt

Mit breiter Brust reist die Verbandsliga-Truppe des TV Erkelenz heute am vorletzten Hinrundenspieltag nach Brühl, wo sie es mit der Zweitgarnitur des TTC BW Vochem zu tun hat. Aber ist die Picken-Crew nach dem 9:1-Sieg gegen Elsdorf und dem Sprung auf Rang drei der Liga tatsächlich schon ein Spitzenteam? Vochem scheint genau der richtige Gegner zu sein, um das zu überprüfen. Immerhin konnten die Brühler dem Überflieger TuS Wickrath beim 8:8 den bisher einzigen Minuszähler verpassen. Im Vorjahr lieferten sich Vochem und Erkelenz spannende Duelle, in denen sich jeweils die Heimmannschaft knapp behaupten konnte. Mit einer Punkteteilung wären wohl diesmal beide Kontrahenten nicht unzufrieden.

In der Bezirksliga hat der SV/TTC Baal diesmal Pause, da man die Pflichtaufgabe gegen TTC Waldniel II (8:8) bereits vorgezogen hatte. Für die Zweitgarnitur des ETV geht es darum, sich für die Rückserie aussichtsreich zu positionieren. Das will aber auch der Gegner Borussia Mönchengladbach, der sich nach mäßigem Saisonstart inzwischen gefangen hat und nur zwei Zähler hinter den Erka-Städtern rangiert. Es wird heute ab 18.30 Uhr also wohl heiß hin und her gehen, und die Entscheidung dürfte kaum vor dem Schlussdoppel fallen.

Zwei harte Brocken hat Tabellenführer TTC Arsbeck in der Bezirksklasse vor der Brust. Gestern reiste die Otto-Crew zum Aufstiegskonkurrenten DJK VfL Willich, wo die Punktetrauben gewöhnlich besonders hoch hängen. Morgen ab 11 Uhr wird dann das Match gegen den TuS Wickrath III nachgeholt. Trotz des Heimvorteils wird diese Aufgabe für den Titelaspiranten kaum leichter sein, da Wickrath traditionell zu den Arsbecker Angstgegnern zählt.

Gegen den Tabellenvorletzten Borussia Mönchengladbach III will TTC BW Kipshoven sein Punktekonto aufpolieren und sich auf Dauer in der oberen Hälfte des Rankings etablieren. Das sollte vor heimischer Kulisse am Samstag ab 18.30 Uhr eigentlich kein Problem sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: ETV will Beweis abliefern, dass er ein Spitzenteam ist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.