| 00.00 Uhr

Fußball
FC hat keine rechte Lust: 0:5 gegen SC Kapellen-Erft

Wegberg. Während Kapitän Arian Berkigt seine Tina in der Propsteikirche St. Georg in Wassenberg vor den Traualtar führte, ging es 14 Luftkilometer nordöstlich, genau gesagt im Beecker Waldstadion, weit weniger erbaulich zu. Denn da vergeigte Mittelrheinligist FC Wegberg-Beeck zeitgleich sein Testspiel gegen Niederrhein-Oberligist SC Kapellen-Erft satt mit 0:5 (0:3). Entsprechend geladen war Coach Friedel Henßen: "Das war unter aller Kanone - gerade auch in punkto Einstellung. Die Körpersprache hat mir gar nicht gefallen."

Die große Hitze wollte Henßen nicht als Entschuldigung gelten lassen: "Trotzdem darf man sich nicht so jämmerlich präsentieren. Ich habe mich nach dem Spiel bei Kapellens Trainer Frank Mitschkowski für unsere Vorstellung entschuldigt, hab' zu ihm gesagt: 'Sorry, Mitsch, wir wären gerne heute ein vernünftiger Gegner gewesen'. Der waren wir nämlich nicht."

Folge: Henßen strich den freien Montag, setzte die ursprünglich ohnehin für heute angesetzte Einheit wieder auf den Trainingsplan. "Dafür haben sich die Jungs ja gegen Kapellen quasi freigenommen", ätzte Beecks Coach - und fügte leicht amüsiert hinzu: "Ein Spieler fragte mich daraufhin schon, ob wir uns am Montag in Rheydt treffen, doch das konnte ich verneinen." Hintergrund der Frage: Konditionseinheiten am Rheydter Monte Klamott sind seit den Tagen von Coach Michael Zumbroich in Beeck berühmt-berüchtigt . . .

Amtlich ist auch schon mal das nächste Testspiel, erneut gegen einen Niederrhein-Oberligisten: Am Mittwoch, 23. Juli, 19.30 Uhr, tritt Beeck bei TuRu Düsseldorf an.

(emo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: FC hat keine rechte Lust: 0:5 gegen SC Kapellen-Erft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.