| 00.00 Uhr

Tischtennis
Frank Picken demonstriert wieder einmal seine Stärke

Erkelenz. Tischtennis: Beim Ranglistenqualifikationsturnier des Bezirks Düsseldorf wird der Erkelenzer Achter. Von Helmuth Weidenhaupt

Frank Picken vom TV 1860 Erkelenz gilt seit Jahren als Aushängeschild des heimischen Tischtennissports: Und beim WTTV-Ranglistenqualifikationsturnier des Tischtennis-Bezirks Düsseldorf stellte er das wieder einmal unter Beweis: Im gelang mit dem achten Rang ein herausragender Erfolg.

Picken, der sich als Kreisranglistensieger als einer von zwei Vertretern des Tischtennis-Kreises Mönchengladbach für dieses illustre Feld qualifiziert hatte, traf in der Vorrunde auf lauter Hochkaräter aus Verbands-, Ober- oder gar Regionalliga. Siege gegen Markus Tekaat (SU Velbert - 3:0), René ten Hoeve (TTV Ronsdorf - 3:0), Arja Hosseini (DJK Kempener LC - 3:0) und Stefan Hilbig (TTV Falken Rheinkamp - 3:2) bei Niederlagen gegen Jonas Franzel (SC Buschhausen - 1:3), Alexander Knajdek (Borussia Düsseldorf - 0:3) und René Holz (BW Grevenbroich - 1:3) trugen dem Erkelenzer eine kaum zu erwartende Platzierung als Gruppendritter und damit die Qualifikation für das Turnier um die Endrundenplätze sieben bis neun ein. Gegen Andreas Konzer (SC Buschhausen - Regionalliga-West), verlor Frank Picken mit 1:3, hielt sich aber mit dem gleichen Ergebnis an Lucas Erhard (SU Velbert) schadlos. Damit konnte Picken seine gute Performance aus dem Vorjahr noch einmal um einen Platz steigern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Frank Picken demonstriert wieder einmal seine Stärke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.