| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Frederik Ruppert vergrößert seine Titelsammlung

Erkelenzer Land. Leichtathletik: Der Läufer im Trikot des SC Myhl LA ist nun auch NRW-Meister im 3000-Meter-Hindernislauf. Von Jules Reinecke

Nachdem in den vergangenen Jahren die Hindernisläufe als Nordrhein-Meisterschaften ausgetragen wurden, hatten sich die beiden Verbände Nordrhein und Westfalen im Vorjahr darauf verständigt, ab 2016 die Hindernisläufe erstmals als NRW-Meisterschaft auszuschreiben. Als Austragungsort fungierte wie in den vergangenen Jahren das Stadion "Am Bandsbusch" der LG Hilden.

Die äußeren Bedingungen waren optimal, so dass guten Zeiten nichts im Wege stand. Und das zeigten im Meisterschaftsrennen der männlichen U 20 Oliver Hanuschik vom TuS Jahn Hilfarth sowie Frederik Ruppert vom SC Myhl LA. Der zweimalige Titelverteidiger stand mit weiteren 16 Athleten an der Startlinie und lief gemeinsam mit Hanuschik direkt nach dem Startschuss an die Spitze des Feldes und bestimmte dort das Tempo. Bereits nach einer Runde hatten sich fünf Läufer abgesetzt, um den Sieg unter sich auszumachen. Doch Frederik Ruppert wollte eine frühe Entscheidung: Nach der Hälfte der Strecke war dann bereits klar, dass sich die Titelvergabe nur noch zwischen dem Myhler und Malte Stockhausen vom LAZ Rhede abspielen würde. Zu weit hatten sich die beiden Läufer schon vom übrigen Feld abgesetzt. Ruppert erhöhte dann weiter das Tempo und setzte sich am Ende recht deutlich mit 6:04,96 Minuten vor Malte Stockhausen (6:08,31) durch. Damit erzielte Frederik Ruppert nach 400, 800 und 1500 Meter seine vierte Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften, die Ende Juli in Mönchengladbach ausgetragen werden. Oliver Hanuschik erzielte als Fünfter mit 6:22,96 Minuten seine beste Zeit bei diesen Meisterschaften.

Vor den Meisterschaftsläufen fanden in Hilden auch die sogenannten Schnupperläufe statt, bei denen die jüngeren Läufer sich mit den Hindernisstrecken vertraut machen können. Dafür hatte der SC Myhl LA zwei junge Nachwuchstalente aufgeboten, die sich prächtig schlugen. Lena Blankertz und Jonas Kaspar, beide 15 Jahre alt, liefen in einem Rennen mit zwölf weiteren Läuferinnen und Läufern und zeigten sich von ihrer besten Seite. Blankertz lief mit 5:53,66 Minuten über 1500 Meter Hindernis auf den vierten Rang, und hatte in einem sehr harten Endspurt nur um zwei Zehntelsekunden das Nachsehen auf die Dritte. Clubkollege Jonas Kaspar lief indes an der Spitze des Feldes um den Sieg mit. Eingangs der letzten Runde musste er den Führenden allerdings ziehen lassen, belegte aber mit der neuen Bestzeit von 5:02,53 Minuten Rang zwei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Frederik Ruppert vergrößert seine Titelsammlung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.