| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Gelungene Formtests im Regen

Erkelenz. Leichtathletik: Das Qualisportfest des TV Erkelenz war vom Wetter beeinflusst. Von Jules Reinecke

Trotz kühler Temperaturen und Regens sowie Sportfeste im erweiterten Umfeld wurden beim Qualifikationssportfest des TV Erkelenz im Willy-Stein-Stadion sehr gute Leistungen erzielt.

Nach Plan verlief dabei der geplante Leistungstest von Jonas Hanßen, der neben den Läufen über 100 und 200 Meter, vorher und nachher noch jeweils zwei weitere Sprints absolvierte. Natürlich lief der Hürdenspezialist des SC Myhl LA diese Läufe nicht mit dem vollen Leistungsvermögen, damit die verletzte Wade nicht zu stark beeinträchtigt wird. Dennoch spulte Hanßen sein Pensum professionell ab und erzielte mit 11,09 und 21,77 Sekunden sowie vier weiteren Topzeiten tolle Leistungen, so dass die nächsten großen Wettkämpfe mit Ruhe angegangen werden können.

Einen Test für die am Wochenende anstehenden Senioren-Meisterschaften in Thüringen absolvierte Andreas Müller vom TV Erkelenz, der über 200 und 400 Meter mit 26,54 und 56,43 Sekunden sehr gute Zeiten erzielte.

Das Kugelstoßen der U 23 gewann Lars Reineke (SV Sonsbeck) mit 13,73 Metern vor Lokalmatador Alexander Wilms, der 12,29 Meter erzielte. Im Diskuswerfen musste sich Wilms mit 37,86 Metern überraschend seinem Club- und Trainingskollegen Lukas Waßenberg beugen, der mit 38,18 Metern knapp die Oberhand behielt.

Stark waren auch die Auftritte der 400-Meter-Läufer in den Jugendklassen. Während Alexander Borck (SFD 75 Düsseldorf) in der U 18 mit 52,78 Sekunden gewann, belegte der noch der M 15 angehörende Myhler Jonas Völler mit 56,00 Sekunden Rang zwei. In der U 20 erzielten Berliant Maxim (LG Euregio) und Hannes Vohn (SCM) mit 50,94 und 51,16 Sekunden Bestzeiten.

Auch über 1500 Meter wurden sehr gute Leistungen erzielt: Berit Scheid (TSV Bayer Leverkusen), die nach 4:36,63 Minuten ins Ziel kam, lief nicht nur Hausrekord, sondern knackte erneut auch die Norm für die DM in Mönchengladbach. Damit gehört sie zu den Medaillenkandidatinnen über diese Distanz. Die Zweitplatzierte Lisa-Sophie Klee (LAZ MG) verpasste mit 4:55,22 Minuten die Norm um eine Sekunde.

Eine ähnliche Konstellation gab es über 1500 Meter der U 20, in der Sieger Thomas Hammoor von der LAZ Puma-Rhein-Sieg mit 4:05,30 Minuten die Norm nur um eine Zehntelsekunde verpasste. Eine tolle Vorstellung lieferte auch wieder Johanna Bethan (TLV Germania Essen-Überruhr)ab, die mit 2:13,53 Minuten über 800 Meter in der U 20 siegte.

In der W 15 sprang Lena Blankertz (SCM) mit zweimal 5,00 Metern neue Bestleistung, während in der U 18 Tara Franz (Erkelenz/Düsseldorf) mit Diskus (37,04) und Kugel (12,34) gewann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Gelungene Formtests im Regen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.