| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Gelungene Generalprobe für Ruppert

Leichtathletik: Gelungene Generalprobe für Ruppert
Der Myhler Frederik Ruppert lief über die Mittelstrecke mal wieder der gesamten Konkurrenz davon und sicherte sich beim Crosslauf im Wassenberger Wald den Gesamtsieg. FOTO: NORBERT VOHN
Wassenberg. Leichtathletik: Bei der Kreis-Cross-Meisterschaft in Wassenberg testet Ruppert seine Form für die Landesmeisterschaft. Von Jules Reinecke

Bei den Kreismeisterschaften im Crosslauf, die der SC Myhl LA im Wassenberger Wald erneut ausgerichtet hat, zeigte sich Frederik Ruppert für die am Wochenende stattfindende Landes-Crossmeisterschaft bereits in guter Verfassung. Mit starken 7:42 Minuten gewann er den Lauf der Mittelstrecke über 2100 Meter und damit auch den Titel in der U 20. Neben Ruppert schaffte nur noch Hannes Vohn mit 7:55 Minuten den Sprung unter die Acht-Minuten-Grenze. Hinter den beiden Myhlern kam schon M 35-Sieger Sascha Berger vom TV Erkelenz mit 8:06 Minuten ins Ziel. Hinter ihm sprintete der deutsche 400 Meter Hürden Meister, Jonas Hanßen, in 8:12 Minuten und gewann damit den Titel bei den Männern. U 18-Dauersieger Oliver Hanuschik vom TuS Jahn Hilfarth, der den Lauf aus dem vollen Training heraus bestritt, erreichte 8:13 Minuten und gewann. Auch er ist für die LVN-Cross-Meisterschaft am Wochenende gerüstet. Auch in der M 14 gewann mit Nils Thönissen vom ETV der Dauersieger der vergangenen Monate. Er erzielte 8:47 Minuten, während M 15-Sieger Fynn Eickmanns (SCM) 8:52 Minuten benötigte.

Erwähnenswert sind auch die Leistungen der Senioren: Hier gewannen Markus Fluthgraf (M 40/ TuS JH), Michael Jilg (M 55), Bernd Barten (M 60/beide SCM), Manfred Schmidt (M 65/ VSV Grenzland Wegberg), Hans Zymbala (M 70/ TuSJH) und Josef Königs (M 75/VSV) die Titel auf der Mittel- als auch auf der Langstrecke über 7800 Meter.

Während Nicole Houben (W 40/TJH) nach 37:49 Minuten die 6400 Meter als einzige Frau absolvierte, gewannen ihre Vereinskolleginnen Berit Fluthgraf (W 40/11:45) und Renate Horsten (W 45) die Titel auf der 2100 Meter langen Mittelstrecke mit 11:45 Minuten. Die W 50 wurde durch Martina Joachims (SCM) in 12:09 Minuten gewonnen. Schnellste Frau auf dieser Strecke war Lea-Elisa Kampf in 9:39 Minuten, während Sabrina Bluhm mit 11:02 Minuten die U 20 für sich entschied. Überraschend auf dem zweiten Gesamtplatz erreichte Lena Blankertz (alle SCM) mit 9:51 Minuten das Ziel als Siegerin der W 14. Hinter ihr finishte W 15-Siegerin Nina Schlösser vom SV Rot-Weiß Schlafhorst mit 10:01 Minuten. In der W 12 und W 13 zeigten einmal mehr die Läuferinnen des TuS Jahn Hilfarth ihre Stärke: Während Michelle Graf mit 6:59 Minuten die W 12 gewann, war Karina Meindorfner in der W 13 mit 6:23 Minuten das Maß der Dinge. Bei den gleichaltrigen Jungs waren die Erkelenzer nicht zu bezwingen, denn mit Nico Nußbaum (6:33) und Leon Körfer (6:22) stellte der ETV beide Sieger.

Überraschend war auch die Vorstellung von Julius Renner von der DJK Wassenberg, der die Titelkämpfe im Cross der M 10 mit 4:46 Minuten für sich entschied. Sieger der M 11 wurde mit 4:27 Minuten Tim Küppers vom ETV. Bei den Mädchen gewannen Antonia Schiffers (ETV/W 10) mit 4:35 Minuten und Sophie Fluthgraf (TJH/W 11) mit 4:50 Minuten die Titel. Insgesamt erreichten über 140 Läufer das Ziel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Gelungene Generalprobe für Ruppert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.