| 14.38 Uhr

Fußball
Germania siegt – Union verliert

Während Germania Kückhoven als A-Junioren-Kreispokalsieger die 1. Runde des Mittelrheinpokals bei Bezirksligakonkurrent Germania Lich/Steinstraß erfolgreich (3:2) überstand, musste sich "Vize" Union Schafhausen (ebenfalls Bezirksliga) beim in der Rhein-Erfter Leistungsstaffel spielenden SV Weiden überraschend mit 4:6 nach Elfmeterschießen (2:2) geschlagen geben. Germania Kückhovens "A" genießt in der 2. Runde am 11. April nun Heimrecht gegen Mittelrheinligist SSV HB-Nümbrecht.

Germania Lich/Steinstraß – TuS Germania Kückhoven 2:3 (2:1). "Die Mannschaft hat richtig gut gespielt", meinte TuS-Coach Bernhard Lambertz. Dabei lag sie nach einem Licher Doppelschlag (16., 21.) zunächst 0:2 zurück. Als Thomas Lambertz im 16er umgerissen wurde, versenkte Patrick Schiefke den Strafstoß zum 1:2 (40.). Auch nach dem Wechsel spielte die Lambertz-Elf druckvoll weiter. Den Ausgleich markierte Marcel Rohse auf Zuspiel von Schiefke (80.). Zuvor (75.) musste ein Spieler des Heimteams mit rot vom Platz. Kurz vor Schluss (88.) gab es nach Foul an Rohse erneut einen Elfer für den TuS, den Schiefke zum 3:2-Siegtreffer nutzte. Nach einer Rangelei sahen Dirk Hansen und ein Licher noch die rote Karte (90.).

SV Weiden – Union Schafhausen 6:4 n. E. (2:2, 0:2). Die Schafhausener bestimmtendie erste Hälfte klar und führte durch Simon Küppers und Peter Lieben 2:0. In der 70. Minute wurde den Weidenern ein Foulelfmeter zugesprochen, der zum Anschlussführte. Dann schlug ein Sonntagsschuss zum 2:2 (82.) im Tor des Favoriten ein. In der Schlussminute hielt Weidens Torwart einen Foul-Strafstoß von Liebens. Die Verlängerung blieb torlos. Im Zusatz (4:2) zeigten dann zwei Union-Akteure vom Elferpunkt aus Nerven.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Germania siegt – Union verliert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.