| 00.00 Uhr

Handball
Gleich zwei Überraschungen bereichern den Spieltag

Handball: Gleich zwei Überraschungen bereichern den Spieltag
Knapp acht Minuten waren bereits gespielt, als der TV Erkelenz im Derby gegen den HSV Wegberg durch Tobias Funke das 2:0 erzielte. FOTO: NIPKO
Erkelenzer Land. Handball: Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren siegen im Derby TV Erkelenz gegen HSV Wegberg nicht die Favoriten. Von Anne Paulsen

An diesem Spieltag war nichts sicher: In den Derbys setzte sich jeweils der Gastgeber durch, obwohl der Sieg eher den Gästen zugetraut wurde.

Landesliga. ASV Rurtal Hückelhoven - VT Kempen 29:22 (14:11). Der ASV wurde seiner Favoritenrolle gerecht und fuhr einen ungefährdeten Sieg ein. Verantwortlich waren dafür eine kompakte Deckung und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Hervorstachen dennoch die Torhüter sowie Cedric Borgmann und Sebastian Reiling. Es trafen: Meschkorudni (8/5), Werth (5), C. Borgmann, Reiling (je 4), Gerards, M. Borgmann (je 3), Schaffrath, Kremer (je 1).

Bezirksliga. TV Erkelenz - HSV Wegberg 21:20 (12:8). Rechtzeitig zum Derby erwachte der ETV aus seinem Winterschlaf - insbesondere in der ersten Halbzeit lief es beim ETV. Hinten standen die Erkelenzer dicht und nach etwas Zeit fanden sie dann auch im Angriff, einen recht einfachen Weg zu punkten. Der HSV musste nachziehen, wenn er das Spiel noch drehen wollte. Bis zur 50. Minute holten die Gäste auf und gingen in Führung, doch der ETV nahm eine Auszeit, schwor sich auf den Sieg ein, der dann auch eingefahren wurde. Es trafen für den ETV: von Dreusche (6), Lehmann (5), Funke (5/2), Waldau, Baumgart (je 2), Halcour (1). Für den HSV trafen: Jones (8/1), Czogalla (6/2), Krischer (2), Couson, Hurtmann, B. Kamp, Kittelberger (je 1).

TV Beckrath II - ASV Rurtal Hückelhoven 21:23 (6:11). Einen Sieg fuhr auch die Rurtaler Reserve ein. Mit dem nötigen Biss starteten der ASV. In der zweiten Halbzeit ließ er dann etwas nach, doch reichte der Vorsprung, um den Sieg über die Zeit zu bringen. Diese Punkte sind ein Meilenstein Richtung Klassenerhalt. Es trafen: Mayr (5), Peters (5/2), Jahn, Kehren, L. Engelmann (je 3), Ludwigs, Düsterwald, N. Engelmann, Hennebrüder (je 1).

Bezirksliga-Damen. ASV Rurtal Hückelhoven - ATV Biesel II 13:14 (4:7). Bei den Damen des ASV ist der Wurm drin: Sie verloren gegen das Schlusslicht. Das torarme Spiel war geprägt durch starke Abwehrreihen und Torhüterinnen. Es trafen: Lambertz (5/2), A. Zimmermans (2), S. Falatik, L. Falatik, Heinrichs, Ternes, Mühlenberg, Jebram (je 1).

HSV Wegberg - TV Erkelenz 28:27 (14:12). Eigentlich wollte der HSV nur Spaß am Spiel haben und den Favoriten etwas ärgern. Darauf gewettet, dass zwei Punkte im Derby gegen Erkelenz rausspringen, hätte wohl keiner in Wegberg. Die Führung wechselte hin und her teilweise mit drei Toren Vorsprung, insbesondere Monique Breker konnte nicht kontrolliert werden. In den letzten 30 Sekunden, beim Stand von 27:27, war der Gastgeber dann im Ballbesitz und wollte nur die Punkteteilung, doch der Treffer in letzter Sekunde von Carolin Otto brache den unerwarteten Sieg. Für den HSV trafen: Wagner (7), Otto (7/3), Hummelsheim, Tieben (je 5), Schreier (2), Arndt, Kolvenbach (je 1). Für den ETV trafen: Breker (11), Paulussen (5), Lintz (4), Lambertz (3/2), Vos, Faenger (je 2).

C-Mädchen-Oberliga. Mettmann-Sport - TV Erkelenz 26:15 (18:11). Im vorletzten Saisonspiel war der ETV nahezu chancenlos. Zwar gelang zu Beginn die Führung, doch wurden die Mädels aus Mettmann wach und drehten den Spieß um. Der ETV berappelte sich bis zur Halbzeitpause wieder, wurde dann aber überrannt. Mit nur vier Toren hatten die jungen Gäste trotz ihres Kampfgeistes keine Siegchance. Es trafen: Höffges (5), Dick, Esser (je 2), Ritz (2/1), Eyermanns, Kaiser, Ewers, Stec (je 1).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Gleich zwei Überraschungen bereichern den Spieltag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.