| 00.00 Uhr
Fußball
Grün-Weiß Karken der "lachende Vierte"
KREISLIGA b,  STAFFEL 2. Mit Ausnahme von Grün-Weiß Karken zeigten die Spitzenteams der Liga keinen guten Auftakt in den zweiten Saisonteil. Sowohl Tabellenführer Randerath/Porselen als auch die Verfolger aus Ratheim und Kirchhoven mussten sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Durch den souveränen Derbysieg gegen Ophoven sprang Karken somit auch auf Platz eins der Tabelle. Im Keller holte Aufsteiger Wassenberg-Orsbeck drei wichtige Punkte gegen die Stadtkonkurrenz aus Birgelen. Von Philipp Dohmen

Union Schafhausen II – SV Waldfeucht/Bocket II 0:1 (0:1). Bereits nach 15 Minuten führten die Gäste. Die Union hatte zwar mehr Spielanteile, war in Strafraumnähe jedoch viel zu ungefährlich.

SV GW Karken – SV Ophoven 3:0 (0:0). Ophoven durfte sich wohl beim Fußballgott bedanken, dass es im Derby gegen Karken kein Debakel erlebte. Viermal trafen die Gastgeber Aluminium, so dass die hochverdiente Führung durch Thomas Arend (46.) auch erst spät fiel. Renè Thomas (87.) und Mario Lehnen (88.) legten in der Endphase nochmal nach.

Concordia Haaren – Germania Hilfarth 1:0 (1:0). Dank eines herrlichen Weitschusses von Andrè Beiten (43.) siegte die Concordia gegen eine ebenbürtige Germania, die in der 90. sogar noch Pfostenpech hatte.

SV Viktoria Waldenrath/Straeten – FC Randerath/Porselen 1:1 (0:0). Frank Tammer (3.) sorgte per Freistoß zur Blitzführung für die Platzherren. Holger Schubert (52.) rettete dem FC aber wenigstens einen Punkt.

TuS Jahn Hilfarth – VfJ Ratheim 3:3 (3:1). Lange sah Hilfarth wie der sichere Sieger aus. Renè Welzbacher, Kevin Lück und Patrick Indorf besorgten den eindeutigen Pausenstand. Doch im zweiten Durchgang drehten die Gäste auf und wurden schließlich in der dritten Minute der Nachspielzeit mit dem Ausgleich belohnt.

Concordia Birgelen – 1.FC Wassenberg-Orsbeck 1:2 (0:0). Ein Elfmeter in der 92. Minute bescherte den Gästen einen verdienten Derbysieg. Zuvor traf Christian Maak (53.) zur kurzen Führung für die Gäste, die zwei Minuten später Christopher Goertz ausglich.

BC Oberbruch II – SSV Kirchhoven 0:0. Kirchhoven war spielerisch klar besser, der OBC hielt aber mit Kampf gut dagegen und verdiente sich damit einen Punkt.

VfR Unterbruch – SC Myhl 0:3 (0:0). Auch in der Höhe verdient war der Sieg der Myhler gegen das Tabellenschlusslicht, das kaum Gegenwehr leistete.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar