| 00.00 Uhr

Schulsport
Gymnasiasten überraschen ihren Sportlehrer Jan Kreuk

Erkelenz. WEGBERG (HGi) Im Mittelpunkt zu stehen, das ist nicht Jan Kreuks Sache. Doch darauf konnten und wollte seine Schüler des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums jetzt keine Rücksicht nehmen. Anlässlich des 65. Geburtstages ihres Sportlehrers hatten die Schüler eine kleine Überraschung für den Niederländer organisiert, zu der auch Kreissportbeauftragte Petra Hanßen ins Pädagogische Zentrum des Gymnasiums gekommen war.

In einer emotionalen Ansprache dankte Hanßen ihrem langjährigen Mitstreiter in Sachen Schulsport für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen 28 Jahren und betonte: "Ihr Schüler könnt euch wirklich sehr glücklich schätzen, so einen tollen Sportlehrer gehabt zu haben." Aufgrund seiner schweren Erkrankung musste Jan Kreuk in den vergangenen Monaten schon etwas kürzer treten und wird wohl spätestens zum Ende der Schuljahres als Lehrer aufhören.

"Dabei wünschte ich mir, ich könnte noch viele Jahre mit Dir zusammenarbeiten", sagte Hanßen, "du hast mir bei ungezählten Turnieren mit Rat und Tat zur Seite gestanden." Wie erfolgreich Jan Kreuk am MKG war, das zeigen einige Zahlen: Über 112 Schüler sind in 17 Schulmannschaften im Schuljahr 215/2016 bisher Kreis- oder Bezirksmeister geworden, darunter im Badminton, Basketball, Handball, Golf, Schwimmen, Tennis oder Volleyball.

Zudem legten seit 2008 insgesamt 4674 Gymnasiasten am MKG das Deutsche Sportabzeichen ab, wie Kreis-Sportabzeichenobmann Klaus Frese verdeutlichte. Im Vorjahr schafften 772 von 890 MKG-Schülern die Anforderungen - dieses Mal konnte Zahl noch einmal gesteigert werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schulsport: Gymnasiasten überraschen ihren Sportlehrer Jan Kreuk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.