| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Harmonie regiert Beecker JHV

Aus Den Vereinen: Harmonie regiert Beecker JHV
Vorsitzender Günter Stroinski (r.) und Geschäftsführer Thomas Klingen (l.) ehrten für langjährige Mitgliedschaft (v.l.): Bojan Svrznjak (15 Jahre Mitglied), Udo Fücker (40 Jahre) und Henning Otte (15 Jahre). FOTO: Jürgen Laaser
Wegberg. Die Jahresversammlung des FC Wegberg-Beeck dauerte gestern Abend gerade mal 38 Minuten. Von Mario Emonds

Zu Beginn der JHV war Udo Fücker für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt worden - da konnte er sich nach den Vorstandswahlen schlecht verschließen, als er gefragt wurde, ob er sich als Kassenprüfer zur Verfügung stellen würde. "Klar mache ich das", sagte er - und sorgte so mit dafür, dass Vorsitzender Günter Stroinski bereits 38 Minuten nach Anpfiff der Versammlung selbige auch schon wieder abpfeifen konnte. Im Block waren zuvor Achim Wilms (2. Vorsitzender), Thomas Klingen (Geschäftsführer) und Marc Kochs (1. Beisitzer) wiedergewählt worden.

In seinem Bericht widmete sich Vorsitzender Günter Stroinski zunächst der sportlichen Situation: "Der Aufstieg unserer Ersten Mannschaft 2017 war für mich überraschend gekommen - das war ein ganz großer Erfolg. In der Regionalliga ist es für uns nun erwartungsgemäß sehr schwer - mit Klubs mit Etats bis zu sechs Millionen Euro können wir nun mal nicht mithalten. Doch eine kleine Hoffnung auf den Klassenerhalt haben wir noch."

Zur in der Bezirksliga spielenden Reserve merkte Beecks Boss an: "Es wäre ein Erfolg, wenn diese blutjunge Mannschaft mit zwölf Akteuren aus unserer letztjährigen A-Jugend den Klassenerhalt schaffen würde. Und dafür sieht es ja gar nicht so schlecht aus." Dem von Marc Kochs geleiteten Alte-Herren-Team stattete Stroinski seinen besonderen Dank ab: "Bei allen Regionalliga-Heimspielen übernimmt sie ehrenamtlich den Ordnungsdienst."

Mächtig zufrieden zeigte sich Stroinski aber auch darüber, dass Beecks komplettes Funktionsteam mit dem Trainer-Duo Friedel Henßen/Dirk Ruhrig an der Spitze auch in der kommenden Saison dabei sein wird - ebenso über die Entwicklung der Finanzen: "Dass Klaus Müller, der bei uns das Marketing macht, so viele neue Sponsoren gewonnen hat, hätte ich nicht für möglich gehalten." Zudem gab Stroinski nun auch offiziell bekannt, dass Werner Tellers, seit dieser Saison Beecks zweiter Hauptsponsor, im gleichen Umfang wie bislang weitermacht - unabhängig von der Spielklasse.

Jugendleiter Horst Peschkes bemerkte zum Aushängeschild A 1: "Wir hoffen, dass sie den Abstieg aus der Mittelrheinliga umgehend korrigiert und den direkten Wiederaufstieg schafft. Der ist möglich." Erst recht, wenn die A 1 heute das Topspiel beim großen Konkurrenten SV Eilendorf gewinnen sollte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Harmonie regiert Beecker JHV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.