| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Harmonischer Kreis- und Kreisjungendtag in Oberbruch

Erkelenz. KREIS HEINSBERG (jr) Die Leichtathletikfamilie des Kreises Heinsberg traf sich zum Kreis- und Kreisjugendtag in der Oberbrucher Festhalle um das Wettkampfjahr 2015 aufzuarbeiten. Jugendausschussvorsitzende Anja Deckers strahlte übers ganze Gesicht, denn mit 64 Teilnehmern war die Hütte so voll, dass noch Stühle dazu gestellt werden mussten. Nach ausführlichen Berichten von Deckers, der KreisschulsportbeauftragtenPetra Hanßen sowie der KiLa-Beauftragten Melanie Lennartz, wurden Ehrungen für die Teilnehmer der Kreisvergleichskämpfe vorgenommen. Des Weiteren verteilten die beiden Aktivensprecher Nick Dammers und Christina Joachims noch Urkunden und Gutscheine an die Nachwuchsathleten, die neue Kreisrekorde aufgestellt hatten. Dies waren: Nina Schiffers (SV Rot-Weiß Schlafhorst), Lisa Schiffers, Milena Kuß und Alexander Wilms vom TV Erkelenz sowie Sina Mai Holthuijsen und Frederik Ruppert vom SC Myhl LA. Mit einem kleinen Präsent verabschiedet der Jugendausschuss die ausgeschiedene Jugendwartin Sandra Heinen (SCM), die aus beruflichen Gründen zurzeit passen muss. Aufgrund dessen wurde für dieses AmtMarkus Fluthgraf vom TuS Jahn Hilfarth gewählt.

Im Anschluss fanden sich rund 40 Teilnehmer zum Kreistag ein, die durch Vorsitzenden Harald Eifert sowie dem Präsidenten Franz Josef Probst und dem Vizepräsidenten Dr. Peter Wastl begrüßt wurden. Die beiden Verbandsoberen ehrten nach den Fachberichten einige verdiente Mitarbeiter des Kreises sowie der Vereine. Mit der Bronzenadel wurde Detlef Perrey (DJK Wassenberg) ausgezeichnet, während Melanie Lennartz und Vater Manfred Rhyßen (beide TV Erkelenz), Joachim Sieber (VfR Unterbruch/LAV Hückelhoven), Doris Böhmelt und Harald Sieben (SC Myhl LA), Stefanie Schmitz-Görres (TuS Jahn Hilfarth) sowie Janett Silvertand und Udo Reinhardt (SV RW Schlafhorst) die silberne Ehrennadel des Verbandes erhielten. Mit der LVN-Nadel in Gold wurde Bärbel Eifert (SC Myhl LA) ausgezeichnet. Zu einer besonderen Ehrung hatte sich der Vorstand des Leichtathletikkreises für Jonas Hanßen entschieden. Da Hanßen, der seit acht Jahren für seinen Heimatverein SC Myhl LA startet, mit seinem DM-Titel über 400 Meter Hürden der Männer, auch den ersten nationalen Titel in der Aktivenklasse in den Kreis Heinsberg mitbrachte, erhielt er aus den Händen von Probst und Wastl ein Präsent.

Auch beim anschließenden Kreistag wurde noch gewählt, denn mit Andreas Müller vom TV Erkelenz konnte man die Funktion des Statistikers für die Erwachsenenklasse nach Hans Borgmanns Rücktritt Mitte 2015, neu besetzen. Zum Abschluss gab Vorsitzender Harald Eifert den schon mit seinem Vorstand vorbereiteten Rücktritt bekannt. Da der Kreis Heinsberg gut aufgestellt ist und als einziger Kreis zwei stellvertretende Vorsitzende hat, führen Dieter Tobies (SV RW Schlafhorst) und Manfred Schmidt (VSV Grenzland Wegberg) die Geschäfte für das laufende Jahr bis zu den Neuwahlen im Jahre 2017.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Harmonischer Kreis- und Kreisjungendtag in Oberbruch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.