| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heinz Strater siegt dank besserer Feinwertung hauchdünn

Erkelenz. ERKELENZ (RP) Schach ist eine Freizeitbeschäftigung für jedes Alter - das bestätigte wieder einmal die Offene Erkelenzer Stadtmeisterschaft. Unter den 20 Schachfreunden, die um die Titel in ihren Altersklassen kämpften, reichte die Altersspanne von den Jahrgängen 1938 bis 2002. Nach vier Siegen in den ersten vier Runden sah André Kienitz von den Schachfreunden Erkelenz bereits wie der sichere Sieger aus, doch in der letzten Runde musste sich der Lokalmatador nach einem spannenden Endspiel noch Morteza Ziabari von der SG Kettwig geschlagen geben. So gab es in der Hauptklasse gleich drei Spieler, die vier von möglichen fünf Punkten eingefahren hatten. Am Ende wurde Heinz Strater von der Concordia Viersen nach Feinwertung Stadtmeister vor Kienitz und Ziabari.

Bei der Jugendwertung siegte der Viersener Rafael Karschkes bei der U 14 vor Finn Esser von den Schachfreunden Erkelenz, während sich sein Vereinskamerad Sumit Bhattacharyya den Stadtmeistertitel der U 18 vor seinem Teamkollegen Luca Dohr sicherte. Der Seniorenpreis ging an Franz Dohmen, den ältesten Teilnehmer des Turniers. Er verwies Rolf Kepstein auf den zweiten Rang. Abgerundet wurde die Meisterschaft mit dem Titelgewinn von Sandro Schulten. Der Schachspieler der Concordia Viersen gewann die Klasse für Spieler mit einer Wertungszahl unter 1700.

"Unser besonderer Dank geht an Familie Brockers, die sich um das leibliche Wohl der Spieler kümmerte", erklärte André Schmitten von den Schachfreunden Erkelenz. Der Verein mit rund 50 Mitgliedern trifft sich jeden Freitag ab 20 Uhr in der Gaststätte Kirchhofer an der Krefelder Straße 25 in Erkelenz. Die Schüler und Jugendlichen treffen sich freitags ab 17 Uhr im Jugendraum der Gesamtschule am Zehnthofweg 1 in Erkelenz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heinz Strater siegt dank besserer Feinwertung hauchdünn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.