| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Hilfartherin Sophie Fluthgraf räumt die meisten Titel ab

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Hochbetrieb herrschte bei den Regio- und Kreis-Hallenmeisterschaften im Übach-Palenberger Schulzentrum. Von Jules Reinecke

Bei den Regio- und Kreis-Hallenmeisterschaften in Übach-Palenberg gaben die Leichtathleten aus dem Kreis Heinsberg eine tolle Visitenkarte ab: Obwohl die Teilnehmerzahlen aus dem Kreis Aachen höher waren, blieben viele Regio-Titel im Kreis Heinsberg.

Bei den Männern holt sich Alexander Willms (TV Erkelenz) mit 12,94 Metern im Kugelstoßen den Titel. In der U 23 erzielte Nick Dammers (SV Schlafhorst) mit acht Sekunden über 60 Meter und 10,96 Sekunden über 60 Meter Hürden einen Doppelsieg. In der M 30 feierte Sven Klabunde über 60 Meter (9,01) und im Kugelstoßen (11,63) ebenso einen Doppelsieg, wie die Hilfarther Ingo Helf und Dirk Hermanns in der M 40 und M 45. Während Helf 8,19 Sekunden lief und 8,10 Meter stieß, erreichte Hermanns 9,08 Sekunden und 10,49 Meter mit der Kugel. Auch Alfred Reinhardt wurde in der M 55 über 60 Meter (8,74) und 60 Meter Hürden (10,73) Doppelsieger. Weitere Titelträger wurden in der M 65 Dieter Tobies mit 8,61 Meter im Kugelstoßen und Peter Speckens (alle SVS), der die Kugel auf 10,40 Meter stieß. Hermann-Josef Willkomm vom VSV Grenzland Wegberg wurde mit 6,51 Meter ebenfalls Sieger im Kugelstoßen.

In der U 20 siegte Patrick Graf (TJH) über 60 Meter mit 8,09 Sekunden, während sich in der U 18 Dean Stawik (SVS) mit 7,73 Sekunden über 60 Meter und 1,68 Metern im Hochsprung in die Siegerlisten eintrug. Der Myhler Jonas Kaspar war in der M 15 eine Klasse für sich und gewann die 60 Meter Hürden (9,50) und den Hochsprung (1,58). Schnell unterwegs war auch Lucas Zierener vom ETV, der in der M 12 mit 12,07 Sekunden die 60 Meter Hürden für sich entschied.

Bei den Frauen siegte Michelle Winkens mit 1,49 Metern im Hochsprung souverän, während sich ihre Zwillingsschwester Isabell die Regio-Titel der U 23 über 60 Meter (8,89) und im Hochsprung (1,35) holte. Christina Joachims siegte über 60 Meter Hürden mit 11,68 Sekunden und Corinna Blunden stieß die Kugel auf die Siegesweite von 8,16 Meter. In der W 40 war Therese Jäger über 60 Meter (9,81) und mit der Kugel (7,33) ebenso das Maß aller Dinge, wie Anja Deckers (W 45), die 8,72 Meter stieß und 11,39 Sekunden über 60 Meter Hürden lief. W 50-Doppelsiegerin Beate Derichs (alle SC Myhl) gewann die 60 Meter (10,34) und die Hürden (14,77). Tagesbeste im Hochsprung wurde Julia Winkens (U 18), die mit 1,61 Metern 26 Zentimeter höher als die Konkurrenz sprang. Beste Kugelstoßerin des Tages wurde mit Milena Kuß (ETV) ebenfalls eine U 18-Athletin. Sie stieß genau zwölf Meter. In der W 15 zeigte sich Lena Blankertz (SCM) mit 1,46 Metern im Hochsprung genauso in Siegerlaune, wie Laura Pütz (ETV), die in der W 13 mit 1,48 Metern gewann. Die meisten Titel räumte Sophie Fluthgraf ab, die die 60 Meter (8,69), die 60 Meter Hürden (11,09) und den Hochsprung (1,42) für sich entschied. Clubkollegin Johanna Helf holte mit 6,46 Metern im Kugelstoßen den vierten Titel in dieser Klasse nach Hilfarth.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Hilfartherin Sophie Fluthgraf räumt die meisten Titel ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.