| 00.00 Uhr

Handball
"Hölle West" muss zum Kochen gebracht werden

Erkelenzer Land. Handball: Landesligist ASV Rurtal Hückelhoven erwartet heute den TuS Treudeutsch Lank II.

Heute sollte die "Hölle West" mal ordentlich beben. Wenn Landesligist ASV Rurtal Hückelhoven um 20 Uhr zu Hause den TuS Treudeutsch Lank II empfängt, wäre es mal wieder an der Zeit zu punkten. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge für die Rurtaler ist zwar sicherlich nicht die Rede davon, in eine Krise gestürzt zu sein, vielmehr könnte man bestimmt auch von "Betriebsunfällen" reden, die den Rurtalern in den beiden vergangenen Wochen geschehen sind. Beispiele dafür hat die Mannschaft von Trainer Norbert Borgmann in der letzten Saison genug geliefert. Und am Ende stand die bekannte Erkenntnis, dass Rurtal ruhig zu den gestandenen Landesliga-Mannschaften gezählt werden darf. Daher gilt: Nerven behalten, die Rurtaler haben das Zeug, um Lanks Reserve zu schlagen.

Den ersten Punkt der neuen Saison feierte man immerhin bei Bezirksligist TV Erkelenz. Die Mannschaft mit der chronisch dünnen Personaldecke darf das 30:30-Unentschieden bei Borussia Mönchengladbach II durchaus als Erfolgserlebnis werten, das heute wiederholt werden könnte. Die Erkelenzer haben wieder einen Auswärtsauftritt vor der Brust, dieses Mal ist der Gastgeber der TV Beckrath II. Wie die Erkelenzer stehen auch die Beckrather noch ohne Sieg da - beide Mannschaften sind mit 1:5-Punkten Tabellennachbarn. Auch wenn heute wieder wenig Personal zur Verfügung steht: Der ETV sollte um die Punkte und den ersten Saisonsieg kämpfen. Für die Erkelenzer Bezirksligafrauen, die vorige Woche erstmals antraten, begann das Spieljahr gut. Gleich morgen steht dann auch schon ein Spitzenspiel auf dem Programm. Die Erkelenzer erwarten Welfia Mönchengladbach - eine Mannschaft, die definitiv wie der ETV um die Spitzenplätze der Liga spielen wird. Welfia ließ sich am vergangenen Spieltag allerdings von Primus Turnerschaft Lürrip II ausschalten und verlor knapp mit 20:21, der erste Makel also in der Saisonbilanz.

Wacker schlagen sich die Oberliga-Mädchen des TV Erkelenz. Die C-Jugend von Trainerin Steffi Ritz wird zwar nicht um die ersten Plätze mitspielen, sie hat aber die Fähigkeit, zumindest phasenweise den Gegner zu ärgern. Für den ETV ist also was drin.

(back)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: "Hölle West" muss zum Kochen gebracht werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.