| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Ingrid Kusche mit drei Titeln und Goldmedaillen dekoriert

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Die Leichtathletik-Senioren aus dem Kreis Heinsberg sorgen für eine Medaillenflut bei der NRW-Winterwurfmeisterschaft in Leverkusen. Von Jules Reinecke

Bei den in Leverkusen ausgerichteten NRW-Senioren-Winterwurfmeisterschaften langten die Teilnehmer aus dem Kreis Heinsberg kräftig zu: Insbesondere Ingrid Kusche vom TV Erkelenz zeigte in der W 75 einmal mehr ihre Leistungsstärke und brachte drei Titel mit nach Hause. Das Kugelstoßen gewann sie mit 7,96 Meter, den Diskus schleuderte sie auf 22,63 Meter und der Speer segelte auf ansehnliche 27,02 Meter.

In der W 40 setzte sich Stefanie Jansen-Meth sowohl im Diskuswurf mit 21,30 Metern, als auch mit dem Hammer durch, der bei 17,55 Metern landete und holte damit zweimal Gold. Ihrer Vereinskollegin Simone Michiels (beide TuS Jahn Hilfarth) gelang in der W 45 das gleiche Kunststück. Während der Diskus bei 19,83 Metern landete, flog der Hammer bis auf 22,64 Meter. In derselben Klasse gewann Jutta Strauß vom SV RW Schlafhorst mit 18,44 Metern mit dem Hammer die Silbermedaille.

Aber auch die Teilnehmer der Seniorenklassen brachten viele Erfolge mit in den Kreis Heinsberg und hatten damit auch einen großen Anteil am Gesamterfolg der hiesigen Senioren-Leichtathletik. Wurflegende Peter Speckens vom SV RW Schlafhorst war einmal mehr erfolgreich im Diskus- und Hammerwurf der M 80. Sein weitester Wurf mit dem Diskus landete bei 26,33 Metern, während sein bester Hammerwurf mit 37,49 Metern gemessen wurde. In derselben Altersklasse starteten des weiteren noch Hans Borgmann und Hermann-Josef Willkomm, beide vom VSV Grenzland Wegberg. Borgmann gewann das Kugelstoßen mit 6,53 Metern, während Hermann-Josef Willkomm mit 6,37 Metern Vizemeister wurde. Auch der Wettbewerb im Speerwurf ging mit einem Doppelsieg der beiden Athleten aus - und auch in dieser Disziplin siegte Borgmann mit 17,82 Metern vor Willkomm, der 11,62 Meter erzielte. Im Diskuswerfen drehte Willkomm den Spieß dann aber um, holte sich die Vizemeisterschaft hinter Peter Speckens mit 15,72 Meter, während Hans Borgmann mit 14,86 Metern Platz vier belegte. Die gleiche Reihenfolge gab es auch im Hammerwurf. Hinter Speckens holte sich Willkomm mit 21,45 Metern die Silbermedaille und Borgmann rangiert mit 19,45 Metern auf Rang vier.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Ingrid Kusche mit drei Titeln und Goldmedaillen dekoriert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.