| 00.00 Uhr

Turnen
Jansen eilte vom Kartoffelschälen in die Halle

Turnen: Jansen eilte vom Kartoffelschälen in die Halle
Alle 69 Starter bei der Erkelenzer Turn-Stadtmeisterschaft vom TV Erkelenz und vom TV Schwanenberg FOTO: TV ERKELENZ
Erkelenz. Turnen: Sehenswerte Turn-Stadtmeisterschaft 2017 in Erkelenz: Fünf Titel gehen an TV Schwanenberg, 13 an den TV Erkelenz. Von Hans Groob

Mit der Erkelenzer Stadtmeisterschaft zogen Turnerinnen und Turner des TV Erkelenz und des TV Schwanenberg einen Schlussstrich unter das Sportjahr 2017, das auf vielen Ebenen - unter anderem Gau-, Verbands- und Landesmeisterschaften sowie beim Deutschen Turnfest in Berlin - vielbeachtete Erfolge gebracht hatte. "Und daran werden wir bestimmt 2018 anknüpfen können", ist Abteilungsleiterin Monika Nüßer vom gastgebenden ETV sicher, "denn was ich heute hier in der Erka-Sporthalle gesehen habe, das waren wirklich, wirklich schöne Übungen, die einen hohen Leistungsstand ausdrückten."

Am Start waren 42 Mädchen - sie turnten Sprung, Barren, Balken und Boden - im ETV-Trikot, 15 vom TVS und zudem zwölf Jungen - sie turnten Boden, Sprung, Barren und Reck - aus Schwanenberg. Die 13 Titel in den weiblichen Klassen blieben in der Erkelenzer City, die fünf Titel in den männlichen Klassen gingen in den Stadtteil mit dem stolzen Schwan im Ortswappen.

Nach knapp fünf Wettkampfstunden, die auch für die meist elterlichen Zuschauer in einer weihnachtlich duftenden Cafeteria zusätzliche Kurzweil brachten, stand natürlich die Siegerehrung im Mittelpunkt - auch weil sich der Erkelenzer Bürgermeister Peter Jansen dazu die in diesen Tagen für ihn repräsentativ meist knappe Zeit freigeschaufelt hatte. Das war am Samstag für ihn nämlich gar nicht so einfach, denn er kam direkt aus Hetzerath vom Kartoffelschälen. In seinem Wohnort gehört er der Freiwilligen Feuerwehr an, die den Reibekuchenstand auf dem Weihnachtsmarkt betrieb. Die Siegerlisten: Männlich (alle TVS) - Jahrgang 2010: 1. Lennard Jabs 50,95 Punkte, 2. Hannes Otten 46,75, 3. Finn Kaiser 44,65. Jahrgang 2009: 1. Lenn Roeben 53,45. Jahrgang 2008: Matthias Boers 53,30, 2. Bent Roeben 51,95, 3. Nick Stollenwerk 45,50. Jahrgang 2007: 1. Dennis Mundt 47,50. Offene Klasse: 1. Gerrit Morjan 67,20, 2. Nils Alexander und Jan Alexander beide 66,95. Weiblich:1 Jahrgang 2013: 1. Lene Küppers (ETV) 40,15 Punkte. Jahrgang 2012: 1. Marie Myzers (ETV) 44,25. Jahrgang 2011: 1. Ida Scholz (ETV) 49,75, 2. Lenya Kamp (TVS) 42,70. Jahrgang 2010: 1. Josefine Sonnenschein 53,35, 2. Lotta Minkenberg 52,85, 3. Hannah Halcour 51,55, 4. Luisa Küppers (alle ETV) 48,70, 5. Frieda Int-Veen (TVS) 45,95. Jahrgang 2009: 1. Milana Kunke 56,20, 2. Angelin Kinderknecht 56,10, 3. Emily Flöcklmüller 53,20, 4. Marlene Sonnenschein (alle ETV) 49,70, 5. Judith Albrecht (TVS) 48,75. Jahrgang 2008: 1. Emma Lang 60,75, 2. Eva Lang 58,00, 3. Ina Todamm (alle ETV) 56,75, 4. Karla Venedey (TVS) 49,95, 5. Johanna Bodenburg (ETV) 46,25. Jahrgang 2007: 1. Janne Winzen 64,20, 2. Lina Syben 61,50, 3. Silvia Cinque 59,20, 4. Neela Zarrinnam 58,30, 5. Greta Parletta (alle ETV) 57,60. Jahrgang 2006: 1. Sina Weitz 54,55, 2. Annika Neumann 54,25, 3. Novalee Farin (alle ETV) 52,20, 4. Zoe Odenthal (TVS) 46,90. Jahrgang 2005: 1. Marie Wehrstedt 52,40, 2. Emily Wink 50,40, 3. Lisa Parletta (alle ETV) 48,75. Jahrgang 2004: 1. Carla Stemmer 68,65, 2. Romy Winzen 66,50, 3. Annika Jäckel 57,75, 4. Marielle Lutete 49,55, 5. Viktoria Sinelnikov (alle ETV) 47,75. Jahrgang 2003: 1. Wiebke Müller 69,10, 2. Mia Vaehsen (beide ETV) 63,90. Jahrgang 2002: 1. Caitlyn Comuth 62,90, 2. Sophie Karaskiwiecz (beide ETV) 59,90. Jahrgang 1993: Birte Zeitner (ETV) 67,90.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Turnen: Jansen eilte vom Kartoffelschälen in die Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.